E DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2):2015-11

Standards
putilov_denis / Fotolia

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall -

Teil 2: Festlegungen für Brandmeldeanlagen

Kurzdarstellung

Diese Norm gilt für das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und Betreiben von Brandmeldeanlagen zusammen mit DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) und DIN 14675. Sie enthält Festlegungen für Brandmeldeanlagen zum Schutz von Personen und Sachen in Gebäuden.
Aus den Arbeiten des CEN/TC 72 können Europäische Normen für den Anwendungsbereich der vorliegenden Norm oder Teilen daraus entstehen. Nach deren In-Kraft-Treten wird der Inhalt dieser Norm überprüft und gegebenenfalls geändert oder zurückgezogen.
Diese Norm enthält keine Festlegungen für das Zusammenwirken von Brandmeldeanlagen mit anderen Anlagen, die keine brandschutztechnischen Funktionen erfüllen. In jedem Fall ist das bestimmungsgemäße Zusammenwirken aller Teile einer Brandmeldeanlage mit anderen Anlagen - soweit dies die uneingeschränkte Funktion der Brandmeldeanlage erfordert - sicherzustellen.
Gefahrenwarnanlagen nach DIN V VDE V 0826-1 (VDE V 0826-1), sowie vernetzte oder unvernetzte Rauchwarnmelder nach DIN EN 14604, sind keine Brandmeldeanlagen im Sinne dieser Norm.
Zuständig ist das DKE/UK 713.1 "Gefahrenmelde- und Überwachungsanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN VDE 0833-2 Berichtigung 1 (VDE 0833-2 Berichtigung 1):2010-05, DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2):2009-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) diese Ausgabe wurde aufgrund europäischer Arbeitsergebnisse des CEN/TC 72 redaktionell überarbeitet. Die Begriffe wurden den Normen der Reihe EN 54 - soweit vorhanden - angepasst;
b) es wurden Hinweise für die Planung und Projektierung von Brandmeldern mit CO-Sensoren aufgenommen, deren Produktanforderungen sich zum Teil noch im Entwurfsstadium befinden (DIN EN 54-26, -30 und -31);
c) Anforderungen an Übertragungswege die Funkverbindungen gemäß EN 54-25 nutzen;
d) Ausnahmen von der Überwachung angepasst an die aktuellen Regelungen der Brandschutzklassen, sowie Ergänzung der Anforderungen bei Systemböden, Doppelböden und Hohlraumestrichen;
e) Konkretisierung von Meldebereichen und Meldergruppen;
f) Anforderungen an die Energieversorgung aus DIN VDE 0833-1:2003-05 übernommen;
g) Bedingungen für die Meldung aus Sprinklergruppen festgelegt;
h) Einschränkung der Verwendung von Übertragungswegen zur Ansteuerung von SAA;
i) Ergänzung um Revisionsöffnungen in überwachten Zwischendeckenbereichen;
j) Ergänzung zur Darstellung für die Überwachung in Treppenräumen;
k) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung bei Unterteilungen der Decke;
l) Ergänzung zur Anforderungen bei Unterzügen und möglicher Bildung von Wärmepolstern;
m) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung mit Flammenmeldern;
n) Ergänzung der Anforderungen zur Überwachung von Lüftungsleitungen mit runden und rechteckigen Querschnitten;
o) Aufnahme von Anforderungen und Empfehlungen zur Internalarmierung in Einrichtungen für Personen mit Pflegebedürftigkeit oder Behinderung;
p) Ergänzung der Anforderungen an den Funktionserhalt der Brandmeldeanlage im Brandfall auch bei bauordnungsrechtlicher Forderung
q) Aufnahme von Anforderungen zur Projektierung von optischen Signalgebern nach DIN EN 54-23 und solchen zur Gebäudekennzeichnung;
r) Aufnahme von Anforderung zur Aufbewahrung von Betriebsbüchern;
s) redaktionelle Überarbeitung.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.05.2010 Historisch
DIN VDE 0833-2 Berichtigung 1 (VDE 0833-2 Berichtigung 1):2010-05
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall - Teil 2: Festlegungen für Brandmeldeanlagen, Berichtigung zu DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2):2009-06
Standards
putilov_denis / Fotolia
01.06.2009 Historisch
DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2):2009-06
Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall - Teil 2: Festlegungen für Brandmeldeanlagen

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.11.2015
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Nematullah Popalzai
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

4v3r_@22ry.656r2ErzQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-576

Referatsassistenz
Anne Seeger
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r44v.9vvxv8QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-234

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung