DIN VDE 0845 Beiblatt 1 (VDE 0845 Beiblatt 1):2010-11

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE

Überspannungsschutz von Einrichtungen der Informationstechnik (IT-

Anlagen)

Kurzdarstellung

Dieses Beiblatt gilt für Maßnahmen gegen Überspannungen in Einrichtungen der Informationstechnik
(IT-Anlagen) und enthält hierzu ergänzende und weiterführende Informationen. Für den Überspannungsschutz einer informationstechnischen Einrichtung sind folgende Komponenten zu betrachten:
- Telekommunikationsleitungen (Signalleitungen und Antennenleitungen werden als Telekommunikationsleitungen betrachtet)
- Einrichtungen der Informationstechnik (informationstechnische Geräte) am Anschluss und im Verlauf der Leitungen
- Gebäude mit IT-Anlagen
- Stromversorgungs- und Fernspeiseeinrichtungen (Geräte)
- Stromversorgungsleitungen
- Erdungsanlagen
Überspannungen im Sinne dieses Beiblatts sind:
- transiente Beeinflussungen, hervorgerufen durch
- atmosphärische Entladungen (Blitz, Gewitter)
- Schalthandlungen
- elektromagnetische Beeinflussung
- durch niederfrequente Felder benachbarter elektrischer Energieversorgungs- und Bahnstromsysteme
Dieses Beiblatt enthält ferner ergänzende und weiterführende Informationen zu den Überspannungsschutzgeräten, die für den Überspannungsschutz von Einrichtungen der Informationstechnik eingesetzt werden.
Entsprechende normative Festlegungen sind in den Normen DIN EN 61663-1 (VDE 0845-4-1) und DIN EN 61663-2 (VDE 0845-4-2) sowie DIN EN 61643-21 (VDE 0845-3-1) enthalten. Informationen zum Einsatz von Überspannungsschutzgeräten sind in dem Technischen Bericht IEC/TR 61643-22 enthalten.
Überspannungsschutz im Sinne dieser Normen ist der Schutz gegen Überspannungen und Überströme, die auf Telekommunikations-, Signal-, Antennen- und Stromversorgungsleitungen, z. B. durch Blitzeinwirkung, hervorgerufen werden. Diese Überspannungen und Überströme werden u. a. durch die Parameter Spitzenwert, Anstiegszeit, Rückenhalbwertszeit und spezifische Energie beschrieben. Diese Parameter sind stark schwankende, statistisch verteilte Werte und nicht vollständig erfassbar. Sie hängen z. B. von den Faktoren Störquelle, Standort, Leitungseigenschaften und Art der Installation ab.
Zuständig ist das UK 767.6 "Schutz von Einrichtungen der Informationstechnik gegen Überspannungen und niederfrequente Felder" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN VDE 0845 Bbl 1 (VDE 0845 Bbl 1):2007-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung an entsprechende Festlegungen der Reihe DIN EN 62305 (VDE 0185-302);
b) Ersatz der Bilder 2b bis 2d in 2.2 durch neue Bilder;
c) Ersatz der Formel für die Erdblitzdichte Ng in 2.3 durch eine vereinfachte Formel;
d) Ersatz des Bildes 3 das neue Bild 3a und Ergänzung des Bildes 3b;
e) Ergänzung von 2.5;
f) Verbesserung des Bildes 5 in 2.5;
g) Überarbeitung von 5.3, u. a. Änderung bei den Verweisungen auf Schutzstufen;
h) Ergänzung der Anmerkung 4 zu Bild 32 in 5.5.2.1 (vorher 5.6.2.1);
i) Änderung der Werte in den Tabellen 12 und 13 in 5.5.2.4 (vorher 5.6.2.4);
j) Streichung der Gleichung für die spezifische Leitfähigkeit in 5.6 (vorher 5.7);
k) Aktualisierung der Literaturhinweise in Abschnitt 8;
l) das Beiblatt wurde redaktionell überarbeitet.

Beziehungen

Ersatz für:

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE
01.01.2007 Historisch
DIN VDE 0845 Beiblatt 1 (VDE 0845 Beiblatt 1):2007-01
Überspannungsschutz von Einrichtungen der Informationstechnik (IT-Anlagen)

Entwurf war:

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE
Historisch
P DIN VDE 0845 Beiblatt 1 (VDE 0845 Beiblatt 1)
Überspannungsschutz von Einrichtungen der Informationstechnik (IT-Anlagen)

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.11.2010
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Kai Jagielski
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

1rz.0rxzv291zQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-351

Referatsassistenz
Regine Kornetzky
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

8vxz4v.1584v_E1DQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-358

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung