DKE
DKE
04.03.2015 Seite 29 0

MoU zwischen chinesischem Normungsinstitut ITEI und DKE

Startschuss auf der VDE-Tagung zur funktionalen und IT-Sicherheit in Erfurt am 11. und 12. März

Kontakt

DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Das Memorandum of Understanding (MoU) zwischen der DKE und dem chinesischen Normungsinstitut Instrumentation Technology & Economy Institute of the People's Republic of China(ITEI) war im Dezember 2014 von Dr. Bernhard Thies, Sprecher der DKE-Geschäftsführung, und Prof. Jinsong Ouyang, Präsident des ITEI, unterzeichnet worden.

Schwerpunkte dieses Abkommens zur Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Normung der industriellen Automatisierungstechnik sind die Themen Industrie 4.0, Gerätezuverlässigkeit, IT-Sicherheit und industrieller Kurzstreckenfunk. Ziel der Vereinbarung sind gegenseitige Abstimmung der jeweiligen Normungsprogramme sowie Verständigung auf wissenschaftlicher Ebene zwischen den an der Normung beteiligten Fachleuten.

An der VDE-Tagung zur funktionalen und IT-Sicherheit in Erfurt am 11. und 12. März nehmen anwesende Experten von ITEI die Gelegenheit wahr, deutschen Kollegen ihr geplantes Normungsprogramm zum Thema Gerätezuverlässigkeit vorzustellen. Gemeinsame Arbeitsgruppen zu den übrigen Themen sollen in Kürze entstehen.

Die DKE fordert interessierte deutsche Unternehmen auf, sich in die Normungsarbeit einzubringen und davon zu profitieren – auf diesem Wege erfahren Sie, welche Vorstellungen der chinesische Markt von der Normung auf diesen Gebieten hat, Sie tauschen sich aus und treten in einen konstruktiven Dialog.