Alle Veranstaltungen

Mehr erfahren

Kontakt

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
Stresemannallee 15

60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-Telefonservice

DKE-Kontaktformular

DKE-Login meine.dke.de

DKE-News

Mehr erfahren
DKE
DKE
20.07.2011 Seite 30 0

DKE verstärkt Zusammenarbeit mit Südkorea

Die DKE hat ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem südkoreanischen Verband für elektrische Installation Korea Electric Association (KEA) unterzeichnet. Hintergrund der Kooperation ist die geplante Adaption der Struktur der Normenreihe DIN VDE 0100 zum Errichten von Niederspannungsanlagen in das südkoreanische Normungswerk, mit der die KEA beauftragt ist.

Die DKE hat ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem südkoreanischen Verband für elektrische Installation Korea Electric Association (KEA) unterzeichnet. Hintergrund der Kooperation ist die geplante Adaption der Struktur der Normenreihe DIN VDE 0100 zum Errichten von Niederspannungsanlagen in das südkoreanische Normungswerk, mit der die KEA beauftragt ist. Chun-Jin Park, stellvertretender Vorsitzende von KEA, unterstrich die Absicht, künftig zusammen mit der DKE Normungsvorhaben im Bereich der elektrischen Installationstechnik voranzutreiben. „Mit dieser Kooperation verstärken wir unsere internationale Zusammenarbeit mit Südkorea. Eine Partnerschaft besteht auch mit der koreanischen Normungsorganisation Korean Agency for Technology and Standards (KATS). Seit Februar 2011 unterstützt ein Experte von KATS die Abteilung für internationale Normungsaktivitäten der DKE, um die internationale Normung im Bereich Smart Grid und Elektromobilität mit Südkorea zu intensivieren“, so Dr. Bernhard Thies, Sprecher der DKE-Geschäftsführung. 2009 hat die DKE mit dem südkoreanischen Zentralverband der Elektrotechnik, Korea Electrical Manufacturers Association (KOEMA), ein MoU unterzeichnet mit dem Schwerpunkt der Informationstechnologie im Umfeld der Stromversorgung.