DKE_jahresbericht_2016_Service
05.05.2017 Publikation 100 0

Mit Normung Zukunft gestalten! – Die neue Deutsche Normungsstrategie

Normungsstrategie-Bild

Seit 2004 haben die Akteure der Normung in enger Abstimmung mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) ihre Mission unter dem Leitbild „Normung und Standardisierung in Deutschland dienen Wirtschaft und Gesellschaft zur Stärkung, Gestaltung und Erschließung regionaler und globaler Märkte“ in einer Deutschen Normungsstrategie zusammengefasst. Dieses Leitbild hat die deutsche Normung ein Jahrzehnt lang entscheidend geprägt und für klare Orientierung gesorgt. Viele der Maßnahmen sind seitdem umgesetzt worden.

Nichtsdestotrotz sind in den letzten Jahren neue Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft in den Vordergrund gerückt. Daher hat Ende 2015 Herr Dr. Albert Dürr, DIN-Präsident, in seiner Rede vor der Mitgliederversammlung zur Erarbeitung der „Deutschen Normungsstrategie 2020“ aufgerufen. Auf Einladung des DKE-Präsidenten Roland Bent fand der Auftakt in einem von der DKE in Zusammenarbeit mit DIN ausgerichteten Workshop am 30. März 2016 in Frankfurt am Main statt.

An diesem „World Café“-Workshop nahmen sechzehn Führungspersönlichkeiten aus verschiedenen Sektoren von Wirtschaft, Politik und Wissenschaft teil. Hier wurde der Grundstein für die neue Normungsstrategie gelegt, der in einem weiteren Workshop zu einem ersten Entwurf weiterentwickelt wurde. Im Nachgang ist dieser Entwurf zur Kommentierung freigeschaltet worden. Über 300 konstruktive Kommentare wurden in dem öffentlichen und internetbasierten Konsultationsverfahren eingereicht. Höhepunkt der öffentlichen Konsultationen und Beteiligung aller interessierten Kreise, Stakeholder und Regierungsvertreter in Deutschland war die abschließende Konferenz am 27. September 2016, bei der mehr als 90 Teilnehmer über die eingereichten Kommentare und Beiträge zum Entwurf der Normungsstrategie strittige Aspekte und eingebrachte Beiträge mit großem Engagement diskutierten. Durch diese umfangreiche Mithilfe und Beteiligung ist es gelungen, eine Strategie zu entwickeln, die Deutschland und allen an der Normung Interessierten gerecht wird.

Das konsolidierte Ergebnis wurde schließlich vom DINPräsidium am 3. November 2016 mit folgender Vision verabschiedet: „Mit Normung Zukunft gestalten!“

Hauptziele der Normungsstrategie sind:

  • Der internationale und europäische Handel wird durch Normung und Standardisierung erleichtert.
  • Normung und Standardisierung entlasten und unterstützen die staatliche Regelsetzung.
  • Deutschland treibt weltweit Normung und Standardisierung in Zukunftsthemen durch Vernetzung von Interessensgruppen, den Aufbau neuer Prozesse und offener Plattformen zur Koordination voran.
  • Wirtschaft und Gesellschaft sind die treibenden Kräfte in Normung und Standardisierung.
  • Normung und Standardisierung werden insbesondere von Unternehmen als strategisches und attraktives Instrument genutzt.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung besitzt Normung einen hohen Stellenwert.

Kontakt

Bernd Schwarzzenberger