DKE_jahresbericht_2016_Industry
05.05.2017 Publikation 98 0

Standardization Council Industrie 4.0

Industrie 4.0 steht im Kern für eine durchgängige Barrierefreiheit von der Realwelt einer Industrieanlage in das digitale Abbild und umgekehrt. Mit der Digitalisierung ergeben sich dadurch weltweit neue Chancen zur Wertschöpfungsgestaltung für Industrieausrüster und Industriebetreiber. Aus diesem Grund ist die internationale Standardisierung von entscheidender Bedeutung für die erfolgreiche Umsetzung der deutschen Industrie 4.0-Aktivitäten. Für die Realisierung einer digitalisierten Industrie ist ein neuartiges Zusammenspiel der Standards aus der Industrie mit denen aus der Digitalwirtschaft erforderlich.

Diese Komplexität erfordert ein abgestimmtes Vorgehen neben den vollkonsensbasierten Normungsorganisationen ISO und IEC auch mit Konsortien und Foren aus der Internetwelt.

Daher wurde für die umfassende Erschließung der internationalen Standardisierung von den Verbänden bitkom, VDMA, ZVEI und den Normungsorganisationen DIN und DKE aus der Plattform Industrie 4.0 heraus das Standardization Council Industrie 4.0 (SCI 4.0) gegründet.

Grafik Standardization Council Arbeitsteilung

Kontakt

Dr. Jens Gayko

Normungserfolge