DKE_jahresbericht_2016_basic functions
05.05.2017 Publikation 95 0

Normung treibt Elektrische Energieeffizienz voran

Neue Normungs-Roadmap liefert Steilvorlage für Innovationen und Investitionen in „Elektrische Energieeffizienz“

Deutschland ist zwar Vorreiter bei Klimaabkommen und gilt als internationaler Markt- und Innovationsführer bei Energieeffizienztechnologien, hinkt aber seinen eigenen Energiezielen hinterher. Wie Deutschland dennoch auf Kurs kommen kann, zeigt die neue VDE|DKE-Normungs-Roadmap „Elektrische Energieeffizienz“, die erstmals unter Beteiligung einer großen Öffentlichkeit in Form eines Blogs erarbeitet und in verschiedenen Social-Media-Kanälen diskutiert wurde. Einen wesentlichen Beitrag zur Elektrischen Energieeffizienz leistet das erfolgreiche Zusammenspiel von Normung und Innovation. Ein Beispiel: Allein bei Hausgeräten wurde der Energieverbrauch in den vergangenen Jahren um über 30 Prozent gesenkt. Dies entspricht der Jahresleistung eines größeren Kernkraftwerkes. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hat die Energielabel- und Ökodesign-Richtlinie der EU. Erheblich größer sind die noch ungenutzten Energieeffizienzpotentiale. Beispielsweise könnte der Energiebedarf von Elektromotoren in der deutschen Industrie um rund 30 TWh bis 2020 reduziert werden – genug, um mehrere Großkraftwerke überflüssig zu machen. Ähnliche Einsparpotentiale eröffnen effiziente Beleuchtungs- und Heizungssysteme. „Die Zukunft ist smart“, sagt VDE-Normungsexperte Frank Steinmüller. „Mehr und mehr intelligente Anwendungen erleichtern uns das Leben. Diese benötigen allerdings auch Energie und wir wollen sie so niedrig wie möglich halten“.

Um alle Potentiale der Elektrischen Energieeffizienz voll auszuschöpfen, müssen verfügbare innovative Produkte und Technologien konsequent genutzt, neue Normen und Messverfahren verabschiedet und angewandt werden. Politik und Industrie sind aufgerufen, mehr Transparenz und mehr Anreize zu schaffen. Und der Verbraucher selbst muss mithelfen, indem er mehr energieeffiziente Angebote wahrnimmt. Dabei helfen Normen und Prüflabel.

In dem starken Engagement deutscher Experten in Schlüsselkomitees der internationalen Normungsgremien sehen die Normungsexperten ein gutes Zeichen dafür, dass deutsches Technikwissen weiterhin wichtige Akzente bei Zukunftsthemen wie der Elektrischen Energieeffizienz setzen wird.

Die Normungs-Roadmap wurde in deutscher und englischer Fassung zur 80. IEC-Generalversammlung 2016 in Frankfurt veröffentlicht und vorgestellt.

Elektrische Energieeffizienz
DKE

Kontakt

Henriette Boos
Frank Steinmüller

Normungserfolge