Smart Energyklein

Smart Energy

| DKE
10.01.2017 Seite 295 0

Themen im Bereich Smart Energy

Für effiziente, nachhaltige und sichere Energieversorgung.

Kontakt

Sebastian Kosslers
Smart Grid
ag visuell / Fotolia

Das ExcellenceCluster Smart Energy ist Ansprechpartner zu allen Normungs- und Standardisierungsfragen mit Bezug zur Optimierung, Vernetzung und Steuerung von intelligenten Erzeugern.

Dabei ist die Themenvielfalt äußerst umfangreich: von Smart-Meter und Inhouse-Automation über Fragen zur Dezentralen Erzeugung, Lastmanagement bis hin zur Verteilnetz-Automatisierung reicht die Themenpalette. Darüber hinaus werden Informationssicherheit und Datenschutz, sowie die Definition von Datenmodellen und einer einheitlichen Semantik als Querschnittsthemen berücksichtigt.

Da auch dieses Thema auch im globalen Zusammenhang betrachtet werden muss, beteiligt sich die DKE neben dem selbstverständlichen Austausch in europäischen und internationalen Normungsorganisationen ebenfalls am World Smart Grid Forum. In zahlreichen weiteren Konferenzen, Arbeitsgruppen und Workshops bringen wir Forscher, Entwickler und Anwender zusammen, um gemeinsam an Lösungen für ein starkes Zukunftsnetz zu arbeiten.

Smart Meter

Digitale Energieverbrauchszähler mit standardisierten Kommunikationsschnittstellen für Fern- und Nahkommunikation.

Smart Home/Inhouse-Automation

Energiemanagement im Gebäude oder in der Industrie unter Berücksichtigung des Lastmanagements von Geräten, lokaler Erzeugung oder Speicherung.

Gebäude-interne Kommunikation zu verschiedenen Geräten, Systemen, intelligenten Endgeräten (Smart Appliances) oder Heizungsanlagen.

Dezentrale Erzeugung und Lastmanagement

Anschlussbedingungen und kommunikationstechnische Einbindung von dezentralen Erzeugern wie Windenenergie-, Photovoltaik- oder KWK-Anlagen und Lasten zu den auch Speicher oder Elektroautos gezählt werden.

Erzeugungsmanagement /Lastmanagement, z. B. über Preissignale/dynamische Tarife.

Verteilnetz-Automatisierung

Automatisierung im Verteilnetz insbesondere durch Ausweitung der Netzführung auf den Niederspannungsbereich durch verteilte und dezentrale Netzführungstechnologien.

Informationssicherheit und Datenschutz als Querschnittsthema

Einheitliche Empfehlungen zu IT-Sicherheit und Datenschutz, Bewertungsverfahren für Sicherheitslösungen in unterschiedlichen Bereichen und mit wechselnden Bedrohungsszenarien.

Datenmodelle und Semantik als Querschnittsthema

Entwicklung eines einheitlichen semantischen Modells zur Beschreibung von Prozessen, Informationsflüssen und Datenübertragung über die unterschiedlichen Schnittstellen sowie zwischen verschiedenen Marktrollen. Hier werden beispielsweise Ergänzungen zu den CIM-Modellen als notwendig erachtet. Diese Arbeiten gelten als Basis für die Entwicklung konkreter

Schnittstelle zu Elektromobilität

Koordination und Integration der vielfältigen Aktivität unterschiedlicher Branchen und Industriezweige im Bereich Elektromobilität in der Normung.

So müssen z.B. Normen und Standards im Bereich Energietechnik, Verkehrssysteme und Automobiltechnik aneinander angepasst werden.

Schnittstelle zu Power2Gas, Wasser, Wärme etc.

Entwicklung von Schnittstellen vom intelligenten Stromnetz zu Medien wie Gas, Wärme und Wasser.

Die Speicherung, Umwandlung und Nutzung dieser unterschiedlichen Medien ermöglicht ein Smart Energy Grid.

Smart Energy ist international 

Der ExcellenceCluster Smart Energy betrachtet den globalen Zusammenhang in Partnerschaft und im Austausch mit europäischen und internationalen Normungsorganisationen wie CENELEC und IEC.

 

Arbeitsgruppen und Gremien im Bereich Smart Energy

Konferenz
aerogondo - Fotolia
11.01.2017 Seite

Hier finden Sie eine Übersicht über die Gremien, die im Bereich Smart Energy tätig sind.

Mehr erfahren

Unseren Arbeitsbereiche mit ihren Gremien