NutriSafe - Logo
11.03.2019 Projekt 516 0

NutriSafe

Sicherheit in der Lebensmittelproduktion und Logistik durch die Distributed Ledger Technologie (DLT)

Projektlaufzeit: 01.02.2019 – 31.01.2021

Projektträger:  VDI/VDE-IT Innovation + Technik GmbH

Bundesministerium für Bildung und Forschung (Förderung)
BMBF

Fördermittelgeber:

Kontakt

Andreas Harner

Antragsteller (Koordinator)

Universität der Bundeswehr München, Neubiberg

Verbundpartner

  • Universität Bremen Institut für Informations-, Gesundheits- und Medizinrecht (IGMR), Bremen
  • ConSol Consulting & Solutions Software GmbH, München
  • Diebold Nixdorf AG, Paderborn
  • Kühne Logistics University, Hamburg
  • Giesecke+Devrient Mobile Security, München
  • LGL Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • infineon
  • DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE, Frankfurt am Main

Projektbeschreibung

Mit der Blockchain-Technologie versucht man seit einigen Jahren Probleme in verteilten, kooperativen Anwendungen zu lösen, so dass die kooperierenden Anwender selbst nicht vertrauenswürdig sein müssen, keine zentrale Vertrauensinstanz benötigt wird, keine Vertrauensinfrastrutkur aufgebaut werden muss und dennoch ein akzeptables Vertrauenslevel geschaffen werden kann. Die Blockchain-Technologie und DLT muss für Anwender nachvollziehbar und einfach nutzbar sein. In industriellen Wertschöpfungsprozessen wird ein großes Potenzial für Blockchain-Anwendungen gesehen, um in diesen verteilten Szenarien zentrale Instanzen zu ersetzen.

Zwar wird das Thema Blockchain aus rechtlicher Sicht  schon seit mehreren Jahren vereinzelt bearbeitet, bisher fehlt es aber an einer juristischen Forschung in diesem Bereich, die fokussiert auf einen praktischen Anwendungsfall für konkrete Szenarien gestalterische Lösungen erarbeitet und damit über vereinzelte Konzepte hinausgeht. Hier zeichnet sich NutriSafe mit seinen Bezügen zum Logistiksektor sowie zur Lebensmittelversorgung durch ein wichtiges und typischerweise mögliches Einsatzfeld der Blockchain-Technologie aus.

Distributed Ledger Technologien sollen die Informationslogistik in der Supply Chain automatisieren, Peer-to-Peer Strukturen sowie die autonome Koordination von Mitgliedern in der Supply Chain ermöglichen.

Durch die Art der anwenderzentrierten Forschung und Ergebnisdarstellung können und sollen insbesondere auch weitere Unternehmen im Logistik- und Ernährungssektor dazu motiviert werden, DLT in ihren Prozessen einzusetzen.

Rechtssicherheit ist als einer der wesentlichen Faktoren für die Implementierung neuer Technologien in betriebsinterne Prozesse zu begreifen. NutriSafe soll diese Rechtssicherheit gewährleisten, um die Überführung neu entwickelter Technologien in die Anwendungspraxis nicht an juristischen Hürden scheitern zu lassen.

Ergebnisverwertung

  • Publikation der Ergebnisse z. B. in Fachzeitschriften, auf Konferenzen oder Workshops
  • Tagesseminare zur rechtlichen Gestaltung von DLT (insbesondere für KMU)
  • Integration in die rechtswissenschaftliche Lehre sowie Weiterentwicklung der rechtswissenschaftlichen Forschung
  • Implementierung der Ergebnisse in den IT-Security NAVIGATOR

Interessiert an Cybersecurity?

Fokusbild Cybersecurity

Cybersecurity ist ein Prozess, der sich über die gesamte Laufzeit eines Systems bzw. einer Systemkomponente erstreckt. Auch innerhalb der DKE wird das Thema interdisziplinär bearbeitet. Ein Hauptziel aus Normungssicht ist dabei, Cybersecurity als Innovationsthema zu verstehen und in den relevanten Bereichen ganzheitlich zu adressieren. Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie auf unserer

DKE-Themenseite Cybersecurity

Relevante News und Hinweise zu Normen