Mann Businesswelt
James Thew / Fotolia
14.11.2017 410 0

HARBSAFE-Projekt

Nur wer die gleiche Sprache spricht, versteht sich. Dies gilt auch für die Normung. Häufig ist ein und derselbe Begriffe in verschiedenen Anwendungsfällen unterschiedlich definiert. Dies kann zu erheblichen (Verständnis-)Problemen führen. Hier setzt das Verbundprojekt von DKE und TU Braunschweig zur Harmonisierung unterschiedlicher Begriffsverständnisse in den Bereichen IT-Sicherheit, funktionale Sicherheit und Zuverlässigkeit für Kritische Infrastrukturen an.

Kontakt

Sven Müller
Downloads + Links

Motivation

Wenn Unternehmen, Wissenschaft und Normung gemeinsam arbeiten, sind Begriffsverständnisse für ein und denselben Begriffe in verschiedenen Anwendungsfällen häufig unterschiedlich. Dies kann zu erheblichen (Verständnis-)Problemen führen. Die Harmonisierung verschiedener Begriffe ist deshalb erfolgskritisch.

Wenn Unternehmen, Wissenschaft und Normung gemeinsam arbeiten, sind Begriffsverständnisse für ein und denselben Begriffe in verschiedenen Anwendungsfällen häufig unterschiedlich. Dies kann zu erheblichen (Verständnis-)Problemen führen. Die Harmonisierung verschiedener Begriffe ist deshalb erfolgskritisch.

Unterschiede gibt es auch zwischen dem allgemeinen Verständnis eines Begriffs und dessen wissenschaftlicher Definition. Ein- und derselbe Begriff können in der Wissenschaft, auf Anwenderebene und im Bereich der Normung und Standardisierung ganz unterschiedlich interpretiert werden. Hinzu kommt, dass interne Dokumentationen einzelner Unternehmen teilweise eigene Definitionen enthalten und innerhalb einer Norm Definitionen unvollständig oder widersprüchlich sein können. Dies führt dazu, dass unterschiedliche Wörter für denselben Begriff verwendet werden oder der gängigen Nutzung beziehungsweise den in der Wissenschaft üblichen Definitionen entgegenstehen. Hier setzt das DKE-Projekt HARBSAFE an: Ziel ist die Harmonisierung unterschiedlicher Begriffsverständnisse in den Bereichen IT-Sicherheit, funktionale Sicherheit und Zuverlässigkeit für Kritische Infrastrukturen.

Ziele

Für die Normung ist es unerlässlich, klare Definitionen zu haben, die sich auch normübergreifend nicht widersprechen. Hierfür ist in vielen Fällen eine norm- oder gremienübergreifende Harmonisierung notwendig. Dies ist zeit- und kostenintensiv. Genau hier setzt HARBSAFE an.

Für die Normung ist es unerlässlich, klare Definitionen zu haben, die sich auch normübergreifend nicht widersprechen. Hierfür ist in vielen Fällen eine norm- oder gremienübergreifende Harmonisierung notwendig. Dies ist zeit- und kostenintensiv. Genau hier setzt HARBSAFE an.

Die große Mengen an Begriffen in unterschiedlichen Anwendungsfällen sowie deren Harmonisierungsbedarf sind schwer überschaubar. Ziel von HARBSAFE ist es, die Harmonisierung zu beschleunigen. Dazu wird auch Software eingesetzt. Sie filtert und strukturiert Begriffe und deren Definition über unterschiedliche Anwendungsfälle hinweg. An dieser Stelle existieren große Potenziale zur Anwendung etablierter computerlinguistischer Verfahren und zur Visualisierung von Daten. Die so ausgewerteten Daten können den Fachexperten zur Entscheidungsfindung präsentiert werden sowie den Harmonisierungsprozess anleiten und beschleunigen.

Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Eckdaten

Das Projekt HARBSAFE wird von TU Braunschweig und DKE durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Laufzeit des Projekts: 01.09.2017 – 31.08.2019.

Logo Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das Projekt HARBSAFE wird von TU Braunschweig und DKE durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Laufzeit des Projekts: 01.09.2017 – 31.08.2019.

Das könnte Sie auch interessieren: