leitfaden-elektromobilitaet-2016-bearbeitet
VDE
21.11.2016 Publikation 2015 0

Technischer Leitfaden Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

Bedeutung von Elektromobilität und Ladeinfrastruktur wächst – ZVEH, BDEW, DKE und ZVEI präsentieren neuen Technischen Leitfaden.
– Version 2.0

Die Elektromobilität gewinnt zunehmend an Aufmerksamkeit. Nach der Förderung für Elektrofahrzeuge plant die Bundesregierung nun auch ein Infrastrukturprogramm in Höhe von circa 300 Millionen Euro für den Aufbau von Lademöglichkeiten. Um den stetigen Weiterentwicklungen Rechnung zu tragen, hat der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), der Deutschen Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE (DKE) sowie dem Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) eine aktualisierte Version des „Technischen Leitfadens Ladeinfrastruktur Elektromobilität“ herausgebracht.

Kontakt

Dr. Ralf Petri

Über den Leitfaden Ladeinfrastruktur für Elektromobiliät

Die umfassende Anpassung der 2013 veröffentlichten Erstausgabe unter Federführung der DKE ist sowohl aufgrund von Veränderungen auf technischer Seite als auch durch den Einfluss von Richtlinien notwendig geworden. Ziel ist es, die Vorteile der Elektromobilität verständlich zu kommunizieren sowie Berührungsängste und Vorurteile abzubauen. Gleichzeitig geht es darum, die Bedeutung des Systems Ladeinfrastruktur herauszustellen. Wenn es gelingt, sie anwenderfreundlich, sicher und flächendeckend zu etablieren, trägt dies maßgeblich zur wachsenden Akzeptanz der Elektromobilität bei.

Die umfassende Anpassung der 2013 veröffentlichten Erstausgabe unter Federführung der DKE ist sowohl aufgrund von Veränderungen auf technischer Seite als auch durch den Einfluss von Richtlinien notwendig geworden. Ziel ist es, die Vorteile der Elektromobilität verständlich zu kommunizieren sowie Berührungsängste und Vorurteile abzubauen. Gleichzeitig geht es darum, die Bedeutung des Systems „Ladeinfrastruktur" herauszustellen. Wenn es gelingt, sie anwenderfreundlich, sicher und flächendeckend zu etablieren, trägt dies maßgeblich zur wachsenden Akzeptanz der Elektromobilität bei.
Zusammenfassend gibt der Leitfaden Handlungsempfehlungen und Hinweise zu folgenden Aspekten:

  • fachkundige Planung, Errichtung und den Betrieb einer Ladeinfrastruktur
  • Vermeidung von Gefahren oder kostspieligen Fehlinvestitionen
  • wichtige Normen und Vorschriften
  • zukünftige Entwicklung

Insbesondere mit Blick auf das aktuell laufende Förderprogramm der Bundesregierung wächst der Informationsbedarf rund um das Thema Elektromobilität. Hier liefert der Leitfaden ebenfalls wertvolle Hintergründe.

Zielgruppe der Publikation sind vorrangig Eigenheim- und Immobilienbesitzer, Immobilienverwalter und Parkhausbetreiber, Architekten und Städteplaner, Mitarbeiter der öffentlichen Verwaltung, Netzbetreiber und Energielieferanten sowie Elektroplaner und -installateure.

Kostenlos downloaden

Technischer Leitfaden Ladeinfrastruktur 2016

Version 2
Veröffentlichungsdatum 17.11.2016
PDF: 1,7 MB

Empfehlenswertes des technischen Leitfadens

Werden Sie aktiv!

Rund um Mobility und darüber hinaus

Interessiert an Mobility?

Hybrid-Sportwagen nachts
Gunnar Assmy / Fotolia

Die Elektromobilität ist eine Sprunginnovation, die ein neues, übergreifendes Systemdenken erfordert. Um die deutsche Wirtschaft erfolgreich im Bereich Mobility zu positionieren, ist es wichtig, die positiven Effekte von Normen und Standards von Beginn an in den Entwicklungsprozess miteinzubeziehen und damit voll auszuschöpfen.

Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie auf unserer

DKE-Themenseite Mobility

Bleiben Sie immer informiert ...

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE-Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In einer monatlichen Zusammenfassung unserer News informieren wir Sie über nationale und internationale Neuigkeiten aus der Normung, Veranstaltungen mit unseren Experten oder innovative Themen, die wir in die Normung überführen.

Jetzt anmelden!

Normungs-Roadmaps und ihr Umfeld