Autonom fahrendes Auto von innen
RioPatuca Images / Fotolia
30.09.2013 Kurzinformation 173 0

Lenkungskreis eMobility

von DKE und Normenausschuss Automobiltechnik (NAAutomobil)

Kontakt

Dr. Ralf Petri

Verwandte Themen

Eine wesentliche Voraussetzung für die Akzeptanz und Durchdringung des Marktes mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen ist der flächendeckende Aufbau einer Infrastruktur, die es ermöglicht, Batterien schnell und zuverlässig wieder aufzuladen.

 "Wichtig für die bundesweite Einführung von Elektrofahrzeugen ist die Interoperabilität der einzelnen Systeme und Komponenten. Normung und Standardisierung spielen hier die Schlüsselrolle. Aus diesem Grund hat die DKE gemeinsam mit dem Normenausschuss Automobiltechnik im DIN ein Lenkungsgremium zur Koordinierung der Aktivitäten gegründet", so Dr. Bernhard Thies, Sprecher der Geschäftsführung der DKE.

Ziele des Lenkungskreises eMobility sind

  • die Förderung von Entwicklungen,
  • das Steuern und Koordinieren der verschiedenen Normungs- und Standardisierungsprojekte auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene sowie
  • der kontinuierliche Informationsfluss in die Community.

Das Gremium setzt sich aus Unternehmen und Verbänden aus den Bereichen Elektrokomponenten, Energieerzeugung und -versorgung, Automobil und Zulieferer zusammen. Als zukünftiger Partner beim Aufbau der Infrastruktur ist außerdem das Elektrohandwerk über den Zentralverband der deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) eingebunden.

Das könnte Sie auch interessieren