DKE
DKE
09.07.2013 Publikation 68 0

Leitfaden Interoperable Assistenzsysteme

Vom Szenario zur Anwendung
Teil 2 der Publikationsreihe "Interoperabilität von AAL-Systemkomponenten"

Das vorliegende Werk beschreibt, ausgehend von drei repräsentativen Anwendungsszenarien für das Leben mit AAL-Systemen, die Interoperabilitätsanforderungen an AAL-Systeme und-Systemkomponenten aus Sicht des Anwenders, des Planers und des Betreibers sowie regulatorische Anforderungen, die sich aus den Vorgaben des Medizinproduktegesetzes und des geltenden Datenschutzrechts ergeben. Änderungen des AAL-Systems wie die Erweiterung des Funktionsumfangs oder der Systemumgebung durch Umzug werden dabei ebenso angesprochen wie ein Anbieterwechsel oder der Ersatz von AAL-Komponenten im Fehlerfall. Aus der Differenz zwischen dem, was mit dem heutigen Stand der Technik erreichbar ist, und den Anforderungen, die an AAL-Systeme zu stellen sind, ergeben sich Lücken im bestehenden Normenwerk, aber auch im technischen und regulatorischen Bereich. Hierzu formuliert das Buch im Sinne einer Roadmap konkrete Handlungsempfehlungen, die sich an Industrie und Forschung, Normungsgremien, Politik und Anwender richten. Die Empfehlungen haben das Ziel, mittelfristig Eintrittsbarrieren abzubauen und die Marktdurchdringung von AAL-Systemkomponenten zu beflügeln.

Kontakt

Janina Laurila-Dürsch
Downloads + Links

Verwandte Themen

Das könnte Sie auch interessieren