Normungsveranstaltungen

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 6308-0
Fax: +49 69 6308-9863
E-Mail: dke@vde.com

DKE-News

Mehr erfahren

Normen kaufen

Hier können Sie Normen und Norm-Entwürfe recherchieren und direkt bestellen:

> VDE Verlag

für elektrotechnische Sicherheitsnormen mit VDE-Klassifikation sowie Fachbücher

> Beuth Verlag

für Normen und Norm-Entwürfe ohne VDE-Klassifikation

Sonderkonditionen für Studierende und Young Professionals

Zur Unterstützung von Studierenden gib es unseren Normenservice für Jungmitglieder.

Fokusthemen der elektrotechnischen Normung

Normungsschwerpunkte

Themen A – Z
AAL Energiesystemaspekte* Navigation*
Bahnen* Explosionsschutz* Organische Elektronik
Blitzschutz* Funktionale Sicherheit
PV-Anlagen*
CERT@VDE Graphen, Nano Robotik
Cybersecurity Gleichstromanwendungen Smart Cities
E-Fahrzeuge/E-Laden* Home & Building Smart Energy
Elektrische Sicherheit* Industrie 4.0 Sichere Digitale Identitäten
Elektrizitätszähler* Internet of Things Stationäre Speicher/Akkumulatoren*
EMV – Elektromagnetische Verträglichkeit* IT-Sicherheit in der Automation Telematik*
Energieeffizienz Mobility Wearables*
*= Gremium

DKE-Normungsprojekte

Mann Businesswelt
James Thew / Fotolia
21.01.2019

Die DKE ist an zahlreichen Projekten beteiligt – von der Elektromobilität über Industrie 4.0 bis hin zu IT-Sicherheit und Active Assisted Living (AAL).

Mehr erfahren

Der Weg zu unseren Normungsthemen

Wenn ein neues Thema in die Normung aufgenommen wird, muss zunächst analysiert werden, inwieweit verwandte Inhalte bereits in der bestehenden Normungslandschaft berücksichtigt werden.

Themenidentifizierung in der Normung - Grafik

Normungsthemen können auf folgenden Wegen entstehen:

  • Durch Gremienarbeit: Im Gremium werden Handlungsbedarfe diskutiert und so Aktualisierungsbedarf und Lücken identifiziert. Bestehende Normen müssen so z. B. in regelmäßigen Abständen von 5 Jahren auf Aktualisierungsbedarf überprüft werden.
  • Durch Normungsanträge: Jeder kann einen Normantrag stellen und damit neue Themen in die Normung einbringen.
  • Durch die DKE-Geschäftsstelle: Durch komiteeübergreifenden Austausch bringen die Normungsmanager der DKE-Geschäftsstelle neue Erkenntnisse und Entwicklungen in ihre Komitees, Unterkomitees und Arbeitskreise mit ein.
  • Durch den Beraterkreis Technologie (BKT): Der Beraterkreis Technologie (BKT) der DKE beobachtet – wie das Market Strategy Board der IEC – die technologische Entwicklung auf den Weltmärkten mit dem Ziel, neue Normungsfelder frühzeitig zu identifizieren.
  • Durch ein EU-Mandat: Wenn die EU-Kommission die Erstellung von Normen im Rahmen der Umsetzung von EU-Richtlinien als geboten erachtet, erteilt sie CEN, CENELEC und ETSI Normungsaufträge.
Themenevaluierung in der Normung - Grafik

Seitens der DKE prüfen wir Verbindungen zu bestehenden Normen und ob ein thematisch passendes Gremium bereits existiert.

Ob neue Normungsthemen aufgegriffen werden, entscheidet das fachlich zuständige Komitee bzw. Unterkomitee. Besteht kein solches, entscheidet der TBINK (Technischer Beirat internationale und nationale Koordinierung) über die Einsetzung eines neuen Komitees. Dieses überführt dann das neue Thema in die Normung.

Die fachliche Vertretung der deutschen Interessen zu konkreten Normungsprojekten auf europäischer und internationaler Ebene obliegt den jeweils zuständigen Komitees und Unterkomitees. 

Themenbearbeitung in der DKE - Grafik

Steht ein neues Thema auf der Normungsagenda, ist ein passendes Gremium vorhanden und der Bedarf für das Thema bestätigt, beginnt nun der klassische Normungsprozess. Es wird ein Norm-Entwurf erarbeitet, welcher anschließend zur öffentlichen Stellungnahme publiziert wird.

Die zum Norm-Entwurf eingehenden Kommentare und ihre Umsetzung werden mit den Stellungnehmenden diskutiert und ein überarbeitetes Manuskript erstellt. Erst dann verabschiedet das zuständige DKE-Normungsgremium das Manuskript zur Veröffentlichung.

Arbeitsergebnisse der Normung - Grafik
  • Norm: Es gibt verschiedene Arten von Standards, die als Ergebnis eines Normungsprozesses entstehen. Generell versteht sich der Begriff "Norm" im technischen Kontext als eine anerkannte Regel der Technik. Sie definiert Anforderungen oder Prüfverfahren und legt Kriterien für den Nachweis der Erfüllung dieser Anforderungen fest. Eine Norm wird im Konsens erstellt und von einer anerkannten Organisation herausgegeben.
  • VDE-Vornorm: Eine VDE-Vornorm ist ein Ergebnis der Normungsarbeit, das zum Beispiel wegen bestimmter Vorbehalte zum Inhalt, wegen eines gegenüber einer DIN-VDE-Norm abweichenden Aufstellungsverfahrens oder mit Rücksicht auf die europäischen Rahmenbedingungen nicht als Norm herausgegeben wird. VDE-Vornormen sind Bestandteil des VDE-Vorschriftenwerks, jedoch nicht Bestandteil des Deutschen Normenwerks.
  • VDE-Anwendungsregel: Mit den VDE-Anwendungsregeln ist eine Veröffentlichungsform verfügbar, die einen deutlich beschleunigten Veröffentlichungsprozess bietet und gleichzeitig den hohen Ansprüchen des VDE-Vorschriftenwerks genügt. Eine VDE-Anwendungsregel kann – wie eine VDE-Vornorm – innerhalb von wenigen Monaten publiziert sein, da auf die Veröffentlichung eines Entwurfes verzichtet werden kann. Voraussetzung ist, dass ein Komitee oder Unterkomitee den Inhalt der VDE-Anwendungsregeln autorisiert hat.
  • DIN SPEC: Die DIN SPEC ist eine kurzfristig erstellte Spezifikation nach dem Verfahren wie VDE-Vornormen und VDE-Anwendungsregeln, die nicht nach VDE 0022 mit einer VDE-Klassifikation zu versehen sind.

DIN-Normen und DIN SPEC werden im Beuth Verlag, DIN-VDE-Normen und VDE-Vornormen im Beuth Verlag und VDE-VERLAG, VDE-Anwendungsregeln im VDE-Verlag veröffentlicht und können dort bezogen werden.

Normen finden und kaufen

Normungsergebnisse

Normungsergebnisse

| DKE
24.05.2018

Unser Normenwerk beinhaltet tausende von Normen für unterschiedlichste Bereiche. Finden Sie die richtige Norm für Ihren Bedarf.

Wir zeigen den Weg

VDE Tec Summit – Ihr Technologie-Treffpunkt 2020!

Grafik VDE Tec Summit 2020
VDE
13.05.2019 Kongress

Mit Themen rund um die Anwendungsfelder Industry, Energy, Mobility, Future Technologies und Cybersecurity.

Vom 26. bis 27. Februar 2020 in der Arena in Berlin.

Save the Date!

Unsere Arbeitsbereiche mit ihren Gremien