29.10.2015 12 0

VDE-AR-N 4120 Technische Anschlussbedingungen Hochspannung

Das ist eine über Vorlagen automatisch erzeugte "Detail Seite Standard - Mit Downlad/Links + Taxonomien".

Diese VDE-Anwendungsregel legt die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) für Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung von Kundenanlagen (Bezugs- und Erzeugungsanlagen) fest, die am Netzanschlusspunkt an das Hochspannungsnetz eines Netzbetreibers der allgemeinen Versorgung angeschlossen werden. Als Hochspannungsnetz wird in dieser VDE-Anwendungsregel das 110-kV-Drehstromnetz mit einer Netzfrequenz von 50 Hz betrachtet. Für andere Netzspannungen im Hochspannungsbereich (60 kV bis 150 kV) sind die angegebenen Werte entsprechend umzurechnen.

Diese VDE-Anwendungsregel ist die Basis für die Technischen Anschlussbedingungen Hochspannung der Netzbetreiber. Sie legt insbesondere die Handlungspflichten des Netzbetreibers, des Anlagenerrichters, Planers sowie des Kunden fest. Kunde im Sinne dieser Anwendungsregel sind der Anschlussnehmer und der Anschlussnutzer. Die TAB des Netzbetreibers gelten zusammen mit § 19 EnWG „Technische Vorschriften“ und sind somit Bestandteil von Netzanschlussverträgen und Anschlussnutzungsverhältnissen.

Mit der Inkraftsetzung der „TAB Hochspannung“ wird der TransmissionCode 2007 sowie der VDN-Leitfaden „EEG-Anlagen am Hoch- und Höchstspannungsnetz“ für 110-kV-Netzanschlüsse außer Kraft gesetzt.

Zu einzelnen Punkten werden zusätzliche Informationen gegeben, um bestimmte Vorgaben der VDE-Anwendungsregel zu erläutern. Um den Text der VDE-Anwendungsregel auf das Wichtigste zu beschränken, sind diese erläuternden Informationen in Anhang B abschnittsweise zusam-mengefasst.

Der Anhang E enthält Vordrucke für die Zusammenstellung der erforderlichen Daten einer Kundenanlage von der Planung des Netzanschlusses bis zu dessen Inbetriebsetzung.

 

Für diese VDE-Anwendungsregel ist die vom Lenkungskreis Hoch-/Höchstspannung gegründete Projektgruppe „Erzeugungsanlagen am Hoch- und Höchstspannungsnetz“ des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN) zuständig. Der Projektgruppe gehören Vertreter der Netzbetreiber, Hersteller, Anlagenbetreiber und Zertifizierer an.

Das könnte Sie auch interessieren