Normung
Zerbor - Fotolia
01.02.2015 Anwendungsregel 43 0

VDE-AR-E 2757-6-2 AAL – Integrationsprofile

Technikunterstütztes Leben – Ambient Assisted Living (AAL) – Konzeptionalisierung von Integrationsprofilen

Technische Assistenzsysteme fördern die Autonomie, vermitteln oder leisten Hilfsdienstleistungen im häuslichen Umfeld und schaffen somit eine intelligente Umgebung, die sich an die jeweiligen Bedürfnisse des Nutzers anpasst. Damit solche Assistenzsysteme auf bestimmte Anwendungsfälle ausgerichtet und passgenau umgesetzt werden können, werden eindeutige Beschreibungsmethoden benötigt. Solche Anpassungen von Technik und Systemen können mit Unterstützung von Integrationsprofilen konzeptionell durchgeführt werden.

Diese Anwendungsregel befasst sich mit der Beschreibungsmethodik für Integrationsprofile im AAL-Bereich. Sie behandelt eine Konzeptionalisierung der informalen Beschreibungsme­thodik aus VDE-AR-E 2757-6-1 in drei Sichten. Die Konzepte der abstrakten Sicht stellen eine unmittelbare Konzeptio­nalisierung dar. Diese Sicht entspricht der frühen Planungsphase. Die ergänzende Anforderungssicht eröffnet Möglichkeiten einer weitergehenden funktionalen Spezialisierung. Sie ist für die fortgeschrittene Planung geeignet. Die ebenfalls vorgestellte Systemsicht ermöglicht den Bezug auf konkrete Komponenten. Sie ist nicht mehr Bestandteil von umsetzungsunabhängigen Integrationsprofilen.

Abschließend werden Anwendungsbeispiele für Codes und ein Modellierungsbeispiel für einen AAL-Kanal und eine AAL-Route dargestellt.

Das vorliegende Dokument richtet sich an die Gruppe der Planer, Systemintegratoren, Komponentenanbieter und -hersteller sowie an Hersteller von Entwurfswerkzeugen.

Zuständig ist der Bereich „Standardisierung“ des VDE  Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.

Kontakt

Janina Laurila-Dürsch
Downloads + Links

Verwandte Themen

Das könnte Sie auch interessieren