Normung
Zerbor - Fotolia
01.01.2012 Anwendungsregel 34 0

VDE-AR-E 2757-4 Service Wohnen zu Hause

Qualitätskriterien für Anbieter, Dienstleistungen und Produkte für technikunterstütztes Leben (AAL)

Ein wesentlicher Aspekt der anforderungsgerechten Gestaltung von Assistenzsystemen ist deren Nutzbarkeit. Da anforderungsgerechte Assistenzsysteme für das technikunterstützte Leben (Ambient Assisted Living, AAL) in einem ganzheitlichen Ansatz neue Technologien und Dienstleistungen anbieten werden, hängt die Nutzbarkeit der Systeme (auch) eng mit einem gemeinsamen Verständnis der Produkte und Anwendungen zwischen Hersteller, Dienstleister und Anwender zusammen.

AAL beruht u. a. auf dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik, integriert in Gegenständen des täglichen Lebens. Um die für viele AAL-Dienstleistungen und -Produkte notwendige Umgebungs- und Verarbeitungsintelligenz solcher Systeme für den Nutzer bereitzustellen, werden hochgradig integrierte und zugleich verteilte Anwendungen mit einer hohen Kommunikationsfähigkeit benötigt. Die Erfassung der notwendigen Daten (Vitaldaten, Umgebungsdaten) erfolgt über körpernahe oder räumlich verteilte Sensorsysteme. Die Bandbreite der eingesetzten Informations- und Kommunikationstechnologien reicht dabei von der intelligenten Datenverarbeitung bis zur automatischen Entscheidungsunterstützung.

Eine Bewertung der angebotenen Dienstleistungen und Produkte nach gemeinsamen Maßstäben unterstützt Anbieter und Kunden bei der Auswahl der dem jeweiligen Einzelfall gerecht werdenden Lösung.

Diese VDE-Anwendungsregel beschreibt Kriterien, die geeignet sind, die Qualität von AAL-Produkten bzw. -Dienstleistungen und damit in Zusammenhang stehende Dienstleistungskonzepte zu fördern. So dient sie als Orientierungshilfe hinsichtlich der Qualitätskriterien, die im besonderen Umfeld von AAL von Bedeutung sind. Im Fokus liegen hierbei die Qualitätskriterien für Sicherheit, Leistungsfähigkeit sowie für Gebrauchstauglichkeit und Ergonomie.

Zuständig ist der Bereich „Standardisierung“ des VDE in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe „Qualitätskriterien“ der BMBF/VDE-Innovationspartnerschaft AAL.

Kontakt

Georg Vogel
Downloads + Links

Verwandte Themen

Das könnte Sie auch interessieren