DIN IEC 62755 (VDE 0493-6-3):2022-04

Standards
putilov_denis / Fotolia

Strahlenschutz-

Messgeräte - Datenformat für Strahlungsmessgeräte zum Aufspüren von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material (IEC 62755:2012 + AMD1:2020)

Kurzdarstellung

Zweck dieser internationalen Norm ist es, ein einheitliches Format für die Datenausgabe von Strahlungsmessgeräten festzulegen, die der Feststellung von unerlaubtem Transport radioaktiver Materialien dienen. Damit wird die Interpretation der Daten ohne Verweisung auf die Dokumentation des Geräteherstellers ermöglicht. Diese Norm legt das Datenformat fest, das am Ausgabepunkt eines für die Feststellung unerlaubten Transports radioaktiver Materialien benutzten Strahlungsmessgeräts sowohl für vorgeschriebene als auch für optionale Daten benutzt wird. Die ausgegebenen Daten bestehen aus Messwerten und den Ergebnissen der vom Strahlungsmessgerät durchgeführten Analysen. Die Leistungsanforderungen an diese Art von Strahlungsmessgeräten sind in anderen Normen beschrieben wie DIN EN 62022 (VDE 0493-3-1) Fest installierte Monitore für die Überwachung und den Nachweis von Gammastrahlen-Emittern in von Fahrzeugen transportierten, wiederverwertbaren oder nicht wiederverwertbaren Materialien; DIN EN 62244 (VDE 0493-3-2) Strahlenschutz-Messgeräte – Fest installierte Strahlungsmonitore für den Nachweis von radioaktiven Stoffen und spaltbarem Nuklearmaterial an Staatsgrenzen; DIN EN IEC 62327 (VDE 0493-3-3) Strahlenschutz-Messgeräte – Handgeräte für den Nachweis und die Identifizierung von Radionukliden und die Abschätzung der durch Gammastrahlung erzeugten Umgebungs-Äquivalentdosisleistung; DIN EN IEC 62401 (VDE 0493-3-4) Strahlenschutz-Messgeräte – Alarmgebende persönliche Strahlungsmessgeräte zum Aufspüren von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material; DIN EN 62533 (VDE 0493-3-6) Strahlenschutz-Messgeräte – Hochempfindliche Handgeräte zur Detektion von Photonenstrahlung emittierendem radioaktivem Material; DIN EN 62534 (VDE 0493-3-7) Strahlenschutz-Messgeräte – Hochempfindliche Handgeräte zur Detektion von Neutronenstrahlung emittierendem radioaktivem Material; DIN EN 62484 (VDE 0493-3-5) Strahlenschutz-Messgeräte – Auf Spektroskopie basierende Portalmonitore für den Nachweis und die Identifikation des unerlaubten Handels mit radioaktiven Stoffen; DIN EN 62618 (VDE 0493-3-8) Strahlenschutz-Messgeräte – Spektroskopie-basierte alarmgebende persönliche Strahlungsdetektoren für den Nachweis von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material; DIN EN 62694 (VDE 0493-3-10) Strahlenschutz-Messgeräte – Rucksack-Strahlenschutzdetektor zum Nachweis von unerlaubtem Transport radioaktiver Materialien; DIN IEC 63121 (VDE 0493-3-9) Strahlenschutz-Messgeräte – Fahrzeuggestützte mobile Systeme zum Aufspüren von unerlaubt transportiertem radioaktivem Material. Um eine größtmögliche Interoperabilität von Strahlungsmessgeräten und weltweite Verwendbarkeit sicherzustellen, stimmt der technische Inhalt dieser Norm (z. B. Datenelemente, Attribute und die Dokumentstruktur) mit ANSI/IEEE N42.42 [28] überein.

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.04.2022
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dipl.-Ing. Georg Vogel
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xv58x.A5xv2QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-341

Referatsassistenz
Melanie Romahn
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

3v2r4zv.853ry4QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-373

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung