E DIN EN IEC 61340-4-9 (VDE 0300-4-9):2022-08

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia

Elektrostatik -

Teil 4-9: Standard-Prüfverfahren für spezielle Anwendungen - Kleidung (IEC 101/626/CD:2021); Text Deutsch und Englisch

Kurzdarstellung

Diese Norm definiert Verfahren zur Messung des elektrischen Widerstandes einschließlich einer Systemwiderstandsprüfung für Kleidung, welche einen Erdungspfad für Mitarbeiter bietet. In diesem Dokument werden drei Arten von Kleidung betrachtet. a) EPA-Kleidung kann das elektrische Feld der darunter getragenen Kleidung unterdrücken oder anderweitig beeinflussen, ohne geerdet zu sein. Ohne Erdung kann die Aufladung auf leitfähigen oder ableitfähigen Elementen der Kleidung akkumulieren und schließlich zu einer Ladungsquelle werden. b) Erdungsfähige EPA-Kleidung kann die Aufladung besser unterdrücken, wenn das niederohmige Gewebe geerdet ist. c) Ein erdungsfähiges EPA-Kleidungssystem stellt eine Erdung für den Träger zur Verfügung, die das elektrische Feld der darunter getragenen Kleidung unterdrückt und ebenso die Haut des Trägers mit dem definierten Erdungspfad verbindet. Erdungsfähige EPA-Kleidungssysteme können auch zusammen mit einem System zur kontinuierlichen oder regelmäßigen Überwachung, ähnlich denjenigen zur kontinuierlichen Überwachung von Handgelenkbändern in ESD-Schutzzonen (EPA), eingesetzt werden. Mit den in dieser Norm definierten Prüfverfahren ist es ggf. nicht möglich, Materialien mit eingebetteten, leitfähigen Zwischenlagen zu messen. Gegenüber DIN EN 61340-4-9 (VDE 0300-4-9):2020-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) IEC 61010-1 und IEC 61010-2 wurden als Anforderungen für Messgeräte hinzugefügt; b) die Prüfspannung für den persönlichen Erdungspfad wurde von 7 V DC bis 30 V DC auf 7 V DC bis 100 V DC geändert; c) die Reinigungsanforderungen wurden von 5 auf 3 geändert; d) Anforderungen an die moderate Luftfeuchtigkeit wurden gestrichen; e) die Abbildungen wurden durch allgemeine Zeichnungen ersetzt. Dieser Teil von IEC 61340 stellt Prüfverfahren zur Beurteilung des elektrischen Widerstandes von Kleidung zur Verfügung, die oberflächenleitfähige bzw. ableitfähige Komponenten oder Materialien, welche in der Elektronikindustrie zur kontrollierten elektrostatischen Entladung eingesetzt werden, enthält.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61340-4-9 (VDE 0300-4-9):2020-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) IEC 61010-1 und IEC 61010-2 wurden als Anforderungen für Messgeräte hinzugefügt;
b) die Prüfspannung für den persönlichen Erdungspfad wurde von 7 V DC bis 30 V DC auf 7 V DC bis 100 V DC geändert;
c) die Reinigungsanforderungen wurden von 5 auf 3 geändert;
d) Anforderungen an die moderate Luftfeuchtigkeit wurden gestrichen;
e) die Abbildungen wurden durch allgemeine Zeichnungen ersetzt.

Beziehungen

Ersatz für:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
01.06.2020 Aktuell
DIN EN 61340-4-9 (VDE 0300-4-9):2020-06
Elektrostatik - Teil 4-9: Standard-Prüfverfahren für spezielle Anwendungen - Kleidung (IEC 61340-4-9:2016); Deutsche Fassung EN 61340-4-9:2016

Enthält:

Händedruck von zwei Geschäftsleuten
ty / Fotolia
16.04.2021 Historisch
101/626/CD:2021-04

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.08.2022
Bereitstellungsdatum
22.07.2022
Einspruchsfrist
22.09.2022
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Sascha Man-Son Lee
Merianstr. 28
63069 Offenbach

9r9tyr.2vvQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-291

Referatsassistenz
Gabriele Gulis
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

xrs8zv2v.x@2z9QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-357

Themen

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung