DIN EN IEC 62832-2:2022-05

Standards
putilov_denis / Fotolia

Industrielle Automatisierungs-

und Leittechnik - Grundstruktur der digitalen Fabrik - Teil 2: Modellelemente (IEC 62832-2:2020); Englische Fassung EN IEC 62832-2:2020

Kurzdarstellung

Während IEC 62832-1 die allgemeinen Prinzipien des DF-Referenzmodells zusammen mit seinen wichtigsten Modellelementen beschreibt, bietet dieser Teil von IEC 62832 eine technologieunabhängige Definition aller Modellelemente des DF-Referenzmodells. Die Absicht dieses Dokuments ist es, eine gemeinsame Basis für die Implementierung des DF-Rahmens unter Verwendung unterschiedlicher Technologien (z.B. unterschiedliche Wörterbuchtechnologien und unterschiedliche technische Datenformate) bereitzustellen.
Die in diesem Dokument enthaltene Datentypspezifikation soll die Abbildung des DF-Rahmens auf verschiedene Wörterbücher ermöglichen. Zwei Arten von Vorlagen für die Darstellung, nämlich für spezifische DatenelementTypen und für Modellelemente, werden in 3.3 beschrieben. Auf der Grundlage dieser Vorlagen werden in Abschnitt 4 Definitionen spezifischer DatenElementTypen und in Abschnitt 5 Definitionen von Modellelementen unter Verwendung der DatenElementTypen gegeben. Die Anforderungen an diese beiden Sätze von Definitionen sind so minimal wie möglich gehalten, um eine breite Anwendung des Rahmens zu ermöglichen.
Dieser Teil von IEC 62832 spezifiziert detaillierte Anforderungen für Modellelemente des Rahmenwerks der Digitalen Fabrik. Er definiert die Art der von den Modellelementen bereitgestellten Informationen, aber nicht das Format dieser Informationen.
IEC 62832 bietet einen Rahmen für die Erstellung und Pflege der digitalen Darstellungen von Produktionssystemen, einschließlich der Darstellung der Elemente der Produktionssysteme und der Beziehungen zwischen diesen Elementen. Der Rahmen soll auch den Austausch von Informationen über diese Elemente unterstützen.
Der Rahmen zielt darauf ab, die Interoperabilitätsbarrieren für den Informationsaustausch für die verschiedenen Aktivitäten im Zusammenhang mit Produktionssystemen abzubauen. Die Hauptvorteile dieser Methode bestehen darin, dass alle Informationen, die mit einem Produktionssystem zusammenhängen, in einer standardisierten Weise beschrieben werden und dass sie während ihres gesamten Lebenszyklus verwendet und modifiziert werden können. Die in IEC 62832 definierte Methode ist so allgemein wie möglich gehalten, um ihre Anwendung in verschiedenen Industriezweigen zu ermöglichen.

Beziehungen

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
04.12.2020 Aktuell
EN IEC 62832-2:2020-12
Industrielle Automatisierungs- und Leittechnik - Grundstruktur der digitalen Fabrik - Teil 2: Modellelemente
Standards
putilov_denis / Fotolia
27.10.2020 Aktuell
IEC 62832-2:2020-10
Industrielle Leittechnik - Grundstruktur der digitalen Fabrik - Teil 2: Modellelemente

Entwurf war:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.11.2020 Historisch
E DIN EN IEC 62832-2:2020-11
Industrielle Automatisierungs- und Leittechnik - Rahmenwerk der Digitalen Fabrik - Teil 2: Modellelemente (IEC 65/774/CDV:2019); Englische Fassung prEN IEC 62832-2:2019

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.05.2022
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Dr. Jens Gayko
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

0v49.xrD15QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-468

Referatsassistenz
Andrea Nattrodt
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

r4u8vr.4r__85u_QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-253

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung