DIN EN 61753-121-2:2018-06

Nahaufnahme von optischen Fasern
Pter Mcs / Fotolia

Lichtwellenleiter -

Verbindungselemente und passive Bauteile - Betriebsverhalten - Teil 121-2: Simplex- und Duplexkabel mit Einmoden-Lichtwellenleiter-Steckverbindern mit zylindrischen Ferrulen für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung (IEC 61753-121-2:2017); Deutsche Fassung EN 61753-121-2:2017

Kurzdarstellung

Die vorliegende Norm legt die Prüfanforderungen für Kabel mit Referenzkabeln für Anwendungen in einer kontrollierten Umgebung C (nach IEC 61753-1) fest, bei denen die Steckverbinder bereits den Anforderungen an die Kategorie C nach IEC 61753-1 entsprechen. Die ausgewählten Prüfungen sind eine Teilgruppe der Steckverbinder-Prüfungen aus IEC 61753-1, welche für die erneute Beurteilung mit zusätzlichen Anforderungen zweckmäßig sind, und welche für Kabel und die Steckverbinder/Kabel-Schnittstelle maßgeblich sind.
Die Kabel bestehen aus Simplex- oder Duplex-Lichtwellenleitern, die an jedem Kabelende mit Einmoden-Lichtwellenleiter-Steckverbindern mit zylindrischen Ferrulen abgeschlossen sind. Die Betriebswellenlänge liegt zwischen 1 260 nm und 1 625 nm. Als Stichproben für die Prüfungen werden Kabel mit kürzerer Länge verwendet, da die Dämpfung des Kabels und das Temperaturwechselverhalten durch längere Kabellängen beeinflusst werden. Alle Qualifikationen von Kabeln mit einer Länge länger als 5 m berücksichtigen diese Faktoren.
Umso wichtiger ist es, die Qualität der in diesem Umfeld vorhandenen passiven optischen Netzkomponenten sicher zu stellen.
In diesem Teil von IEC 61753 werden die Prüfanforderungen für konfektionierte Kabel zur Anwendung als Verbindungskabel, Anschlusskabel und Gerätekabel für Anwendungen in einer kontrollierten Umgebung nach IEC 61753-1 festgelegt, bei denen die Stecker bereits den Anforderungen an die Kategorie C nach IEC 61753-1 entsprechen. Diese Spezifikation behandelt Lichtwellenleiter-Simplex- und Duplexkabel, die an jedem Kabelende mit nicht schräg angeschliffenen (PC) oder schräg angeschliffenen (APC) Einmoden-Lichtwellenleiter-Steckverbindern mit zylindrischen Ferrulen abgeschlossen sind. Die Betriebswellenlänge liegt zwischen 1 260 nm und 1 625 nm.
Somit bietet die Norm Investitionssicherheit für Hersteller und Anwender und gibt Prüflaboren und Herstellern definierte Angaben zur Prüfung.
Zuständig ist das DKE/UK 412.7 "LWL-Verbindungstechnik und passive optische Komponenten" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61753-121-2:2011-03 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Einarbeitung einer Anforderung an das optische Betriebsverhalten eines Referenzkabels;
b) Löschung der Anhänge D und E aufgrund der Überarbeitung der entsprechenden Norm;
c) Anpassung der gesamten Dokumentenstruktur an die letzten ISO/IEC-Richtlinien.

Beziehungen

Ersatz für:

Nahaufnahme von optischen Fasern
Pter Mcs / Fotolia
01.03.2011 Historisch
DIN EN 61753-121-2:2011-03
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile - Betriebsverhalten - Teil 121-2: Simplex- und Duplexkabel mit Einmoden-Lichtwellenleiter-Steckverbindern mit zylindrischen Ferrulen für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung (IEC 61753-121-2:2010); Deutsche Fassung EN 61753-121-2:2010

Enthält:

Nahaufnahme von optischen Fasern
Pter Mcs / Fotolia
20.10.2017 Aktuell
EN 61753-121-2:2017-10
Lichtwellenleiter - Verbindungselemente und passive Bauteile -Betriebsverhalten - Teil 121-2: Simplex- und Duplexkabel mit Einmoden-Lichtwellenleiter-Steckverbindern mit zylindrischen Ferrulen für die Kategorie C - Kontrollierte Umgebung

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.06.2018
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Thomas Sentko
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

_y53r9.9v4_15QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-209

Referatsassistenz
Betina Vlonga
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

sv_z4r.A254xrQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-431

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung