E DIN EN 61643-312 (VDE 0845-5-12):2010-12

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE

Teil 312: Vorzugswerte für und Eigenschaften von Gasentladungsableitern

Kurzdarstellung

Dieser Norm-Entwurf für den zweiten Teil (Teil 312) enthält die Deutsche Fassung des Europäischen Norm-Entwurfs FprEN 61643-312:2010 und ist identisch mit dem Entwurf der Internationalen Norm IEC 61643-312. Er legt Anforderungen an die Einsatzbedingungen sowie die mechanischen und elektrischen Eigenschaften von Gasentladungsableitern (Überspannungsableiter, gasgefüllt, ÜsAg) mit zwei oder drei Elektroden fest, die für Anwendungen bis 1 000 V Wechselspannung oder 1 500 V Gleichspannung in Kommunikations- oder Signalstromkreisen verwendet werden und aus einer Entladungsstrecke oder einer Reihe von Entladungsstrecken in einem eingeschlossenen anderen Entladungsmedium als Luft bestehen. Die Anforderungen betreffen ferner die Kennzeichnung der Geräte.
Zuständig ist das UK 767.6 "Schutz von Einrichtungen der Informationstechnik gegen Überspannungen und niederfrequente Felder" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61643-311 (VDE 0845-5-1):2002-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Aktualisierung der normativen Verweisungen im Abschnitt 2 sowie der Literaturhinweise am Ende der Norm;
b) Vertauschung von 3.1 und 3.2;
c) Streichung in der Definition 3.2.1 (vorher 3.1.4), dass der ÜsAg "in einem bestimmten Stromkreis" dem Gleichspannungspotenzial ausgesetzt sein muss;
d) Zusammenfassung der bisherigen Definitionen 3.1.5 und 3.1.8 zu 3.2.2;
e) Ergänzung der Definitionen 3.2.6 und 3.2.7;
f) Ergänzung von zwei Anmerkungen bei der Definition 3.2.10;
g) Streichung der Definition 3.1.23 "Übergangszeit";
h) Aufteilung des Abschnitts 4 "Einsatzbedingungen" in die neuen Abschnitte 4 und 5;
i) Änderungen der Festlegungen in 5.3 (vorher 4.6) zum Thema Strahlung, dass ÜsAG keine radioaktiven Materialien enthalten dürfen;
j) daher auch Wegfall der Festlegung in 5.4 (vorher Abschnitt 5) zur Kennzeichnung von eventuell in dem ÜsAG enthaltenen radioaktiven Materialien und Wegfall der nicht radioaktive ÜsAg betreffende Festlegung in 7.1.1 (vorher 6.1.1) (siehe auch die vorstehende Aufzählung i);
k) Ergänzung der Anmerkung 2 in 5.4;
l) Herausnahme des Abschnitts 6 bis auf 6.1.10; der Abschnitt wird in einen anderen Teil der Reihe IEC 61643 transferiert; 6.1.10 erhält daher die neue Abschnittsnummer 6.1;
m) Änderung und Ergänzung von Werten in Tabelle 1 in 7.1.1 (vorher 6.1.1) und in Tabelle 2 in 7.2.1 (vorher Tabelle 5 in 6.1.8);
n) Erhöhung des Wertes des Isolationswiderstands in 7.1.2 (vorher 6.1.2);
o) Ergänzung der Festlegungen zur Querspannung in 7.1.4 (vorher 6.1.4);
p) Streichung der Beispiele in 7.1.5 (Tabelle 2 und 3 im vorherigen 6.1.5);
q) Ergänzung der Anmerkung in 7.2.2 (vorher 6.1.9);
r) Ergänzung von 7.2.3 und 7.2.4;
s) redaktionelle Überarbeitung und Umstrukturierung der Norm.

Beziehungen

Enthält:

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE
15.01.2010 Aktuell
FprEN 61643-312:2010-01
Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE
15.01.2010 Historisch
37B/99/CDV:2010-01
Bauelemente für Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung - Teil 312: Vorzugswerte und Eigenschaften für Gasentladungsableiter

Entwurf war:

Akustik- und EMV-Halle mit offener Tür
VDE
01.12.2002 Historisch
DIN EN 61643-311 (VDE 0845-5-1):2002-12
Bauelemente für Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung - Teil 311: Festlegungen für Gasentladungsableiter (ÜsAg) (IEC 61643-311:2001); Deutsche Fassung EN 61643-311:2001

Dieses Dokument entspricht:

Dokumentart
Entwurf
Status
Historisch
Erscheinungsdatum
01.12.2010
Bereitstellungsdatum
07.2012
Einspruchsfrist
06.02.2011
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referat
Kai Jagielski
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

1rz.0rxzv291zQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-351

Referatsassistenz
Regine Kornetzky
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

8vxz4v.1584v_E1DQAuv.t53 Tel. +49 69 6308-358

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung