DIN EN 61676:2010-05

Standards
putilov_denis / Fotolia

Medizinische elektrische Geräte -

Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie (IEC 61676:2002+A1:2008); Deutsche Fassung EN 61676:2002+A1:2009

Kurzdarstellung

Diese Norm legt die Leistungsanforderungen für Geräte fest, die für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung bis zu 150_kV benutzt werden, und schreibt die relevanten Prüfungen vor, um die Einhaltung dieser Anforderungen nachzuweisen. Diese Norm beschreibt auch das Verfahren für die Kalibrierung und gibt eine Orientierung für die Schätzung der Unsicherheit bei Messungen, die unter anderen Bedingungen als bei der Kalibrierung durchgeführt werden. Anwendungen für die Messung sind in der diagnostischen Radiologie einschließlich Mammographie, Computertomographie, dentaler Radiologie und Durchleuchtung zu finden. Die Norm befasst sich nicht mit dem Sicherheitsaspekt dieser Geräte. Die Anforderungen an die elektrische Sicherheit, die für sie gelten, sind in DIN_EN_61010-1 enthalten. In die Norm wurde die erste Änderung_A1 der Grundnorm eingearbeitet, die ergänzende Festlegungen, die die Alterung der Anode einer Röntgenröhre berücksichtigen, enthält. Mit zunehmendem Alter der Röntgenröhre wird die Anode in Abhängigkeit von der kumulativen Wärmebelastung während der gesamten Betriebsdauer immer rauer. Die Aufrauung der Anode führt zu einer Aufhärtung der spektralen Photonenverteilung, die durch zusätzliche Wolframfilterung simuliert wird. Die Internationale Norm wurde im IEC/SC 62C "Einrichtungen für Strahlentherapie, Nuklearmedizin und Dosimetrie" unter deutscher Mitarbeit des nationalen Gemeinschaftsgremiums NA 080-00-11 Gemeinschaftsarbeitsausschuss NAR/DKE "Dosimetrie" des Normenausschusses Radiologie (NAR) im DIN_Deutsches Institut für Normung e. V. in Arbeitsgemeinschaft mit der Deutschen Röntgengesellschaft und der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN_und VDE_erstellt.

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN EN 61676:2005-03 wurde folgende Änderung vorgenommen:
a) zusätzliche Wolframfilterung aufgrund der Alterung der Röntgenröhre wurde berücksichtigt.

Beziehungen

Ersatz für:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.03.2005 Historisch
DIN EN 61676:2005-03
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie (IEC 61676:2002); Deutsche Fassung EN 61676:2002

Enthält:

Standards
putilov_denis / Fotolia
17.12.2002 Aktuell
EN 61676:2002-12
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie
Standards
putilov_denis / Fotolia
02.04.2009 Aktuell
EN 61676:2002/A1:2009-04
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie
Standards
putilov_denis / Fotolia
17.09.2002 Aktuell
IEC 61676:2002-09
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspanung in der diagnostischen Radiologie
Standards
putilov_denis / Fotolia
27.11.2008 Aktuell
IEC 61676:2002/AMD1:2008-11
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspanung in der diagnostischen Radiologie (Änderung 1)

Ersetzt bzw. ergänzt:

Standards
putilov_denis / Fotolia
01.05.2022 Aktuell
E DIN EN IEC 61676:2022-05
Medizinische elektrische Geräte - Geräte für die nicht-invasive Messung der Röntgenröhrenspannung in der diagnostischen Radiologie (IEC/CDV 61676:2021); Deutsche und Englische Fassung prEN IEC 61676:2022
Dokumentart
Norm
Status
Aktuell
Erscheinungsdatum
01.05.2010
Sprache
Deutsch
Zuständiges Gremium

Kontakt

Referatsassistenz
Nicole Winkelmann
Merianstr. 28
63069 Offenbach am Main

4zt52v.Bz41v23r44QAuv.t53 Tel. +49 69 6308-326

Newsletter in Tablet liegt auf einer Tastatur
Coloures-Pic / stock.adobe.com

Mit dem DKE Newsletter sind Sie immer am Puls der Zeit!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter ...

  • fassen wir die wichtigsten Entwicklungen in der Normung kurz zusammen
  • berichten wir über aktuelle Arbeitsergebnisse, Publikationen und Entwürfe
  • informieren wir Sie bereits frühzeitig über zukünftige Veranstaltungen
Ich möchte den DKE Newsletter erhalten!

Werden Sie aktiv!

Ergebnisse rund um die Normung