Blick in geöffnete und befüllte Waschmaschine
patila / stock.adobe.com
07.10.2019 Kurzinformation

Ringversuch Waschmaschinen – europäische Normen auf dem Prüfstand

Der europäische Hausgeräteverband plant eine Testreihe zur Bewertung und Beurteilung von neuen Versionen europäischer Messnormen und -Verordnungen in Bezug auf deren Anwendbarkeit.

Kontakt

Frank Steinmüller
Zuständiges Gremium

APPLiA als Initiator

Der europäische Hausgeräteverband APPLiA „Home Appliance Europe“ hat sich auf die Fahne geschrieben, innovative, nachhaltige und wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln und zu fördern. Dazu vereinen sich die verschiedenen Haushaltsgerätehersteller zu einer hörbaren Stimme in der europäischen Politik. Ihr Ziel ist die Gestaltung eines positives Umfeldes für Produktentwicklung, Wettbewerb, Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

APPLiA plant in Abstimmung mit dem europäischen Arbeitskreis CLC/TC59X/WG1 „Performance of household and similar electrical appliance - Laundry appliances“ in 2019/2020 einen Ringversuch durchzuführen. Er soll die Anwendbarkeit und Genauigkeit neuer Versionen von Messnormen für Europa (prEN 60456:2019 und prEN 62512:2019, einschließlich TS 50677 (Spülungsmessung) und TS 50707 (Temperaturmessung), die auf IEC 60456 und IEC 62512 basieren, beurteilen. Außerdem sollen die Ergebnisse über die Entwürfe von Verordnungen für die bevorstehende Überarbeitung von Energy Label und Ecodesign informieren sowie über die Reproduzierbarkeit dieser Verfahren Aufschluss geben.

Die Testreihe wird von den teilnehmenden europäischen Laboratorien organisiert. In jeder Prüfeinrichtung werden bis zu zwei Waschtrockner mit unterschiedlichen Kapazitäten als Waschmaschine und als Waschtrockner getestet. Zusätzlich umfasst die Testreihe Spülleistung, Temperaturmessung und Low-Power-Mode-Messung. Eine Geräuschmessung wird jedoch nicht Gegenstand des Ringversuchs sein.

APPLiA hat die Universität Bonn, Prof. Rainer Stamminger und die Fachhochschule Albstadt-Sigmaringen, Prof. Astrid Klingshirn und Prof. Benjamin Eilts mit der Organisation dieses Round Robin Tests beauftragt. Geplant ist, mit den Tests im vierten Quartal 2019 zu beginnen und sie bis August 2020 abzuschließen.

Normungs-Roadmap: Elektrische Energieeffizienz

Normungs-Roadmap: Elektrische Energieeffizienz

| animaflora - stock.adobe.com

Die Deutsche Normungsroadmap Elektrische Energieeffizienz

wurde in Form eines Internet-Blogs erarbeitet. Die Öffentlichkeit konnte auf diese Weise früh und aktiv in Kommunikation und Beratung einbezogen werden. Inhaltliche Aspekte sind unter anderem:

  • Local Consumption (verschiedenste Bereiche aus allen Perspektiven)
  • Local Transmission (alle relevanten Aspekte bei der Energieverteilung)
  • Local Generation (PV-Anlagen, Blockheizkraftwerke und Energie-Speicher)
Zur Normungsroadmap Elektrische Energieeffizienz

Interessiert an weiteren Inhalten zu Home & Building?

Fokusbild Home & Building

Bei Home & Building geht es um die Integration und Nutzung von Informations- und Telekommunikationstechnologien in der heimischen Umgebung, die eine neue Erfahrungswelt ermöglichen und bekannte Aktivitäten bei Unterhaltung, Komfort, Energiemanagement, Sicherheit und Gesundheit kosteneffizienter oder bequemer machen. Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Home & Building

Relevante News und Hinweise zu Normen