Rechenzentrum Server
Gorodenkoff / stock.adobe.com
06.08.2019 Kurzinformation

Jetzt auch Ökodesign-Verordnung für Server und Datenspeicherprodukte (ENTR-Lot 9) in Kraft!

Die Verordnung (EU) 2019/424 wurde am Freitag, den 15. März 2019 veröffentlicht.

Die Umweltaspekte von Servern und Datenspeicherprodukten, die für die Zwecke dieser Verordnung als signifikant eingestuft wurden, sind der Energieverbrauch in der Nutzungsphase und die Ressourceneffizienz. Insbesondere sind die Aspekte der Reparaturfähigkeit, Wiederverwendbarkeit, Aufrüstbarkeit und Recyclingfähigkeit zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit betroffen.

Kontakt

Frank Steinmüller

Auswirkungen

Die Auswirkungen der in dieser Verordnung festgelegten Ökodesign-Anforderungen werden bis 2030 schätzungsweise zu jährlichen Energieeinsparungen von etwa 9 TWh führen. (Das entspricht in etwa dem Stromverbrauch Estlands im Jahr 2014.)

Im Einzelnen wird die Wirkung der in dieser Verordnung festgelegten Ökodesign-Anforderungen für Server bis 2030 schätzungsweise zu einer direkten jährlichen Energieeinsparung von etwa 2,4 TWh und einer indirekten (d. h. infrastrukturbezogenen) jährlichen Energieeinsparung von 3,7 TWh führen. Das entspricht einer Gesamteinsparung von 6,1 TWh bzw. insgesamt 2,1 Mio. t CO2-Äquivalent.

Die Auswirkungen der in dieser Verordnung festgelegten Ökodesign-Anforderungen für Datenspeicherprodukte werden bis 2030 schätzungsweise zu direkten jährlichen Energieeinsparungen von etwa 0,8 TWh und indirekten (d. h. infrastrukturbezogenen) jährlichen Energieeinsparungen von 2 TWh führen, was einer Gesamteinsparung von 2,8 TWh bzw. einem CO2-Äquivalent von 0,9 Mio. t entspricht.

Normungsantrag

Am 16. Juli 2019 wandte sich die Europäische Kommission mit einem Vorentwurf eines Normungsantrags (Sreq) über Ökodesign-Anforderungen für Server und Datenspeicherprodukte zur Unterstützung der im März 2019 von der Kommission veröffentlichten Verordnung (EU) 2019/424 an das CEN-CENELEC Management Centre (CCMC).

Dieser Vorentwurf betrifft die Entwicklung harmonisierter Normen für Messverfahren und die Berechnung von Parametern, die den wesentlichen Ökodesign-Anforderungen entsprechen.

Die folgenden Aspekte sollten berücksichtigt werden: 

  • der Wirkungsgrad des Netzteils, der Leistungsfaktor und die Nennleistung des Netzteils; 
  • die Klasse der Betriebsbedingung;
  • die Funktion zum sicheren Löschen von Daten;
  • die Verfügbarkeit von Firmware und von Sicherheitsupdates für die Firmware;
  • die Demontage;
  • die Effizienz, die Leistung und den Leistungsbedarf;
  • Mindestanforderungen an die Gesamtenergieeffizienz;
  • Ressourceneffizienz.

Informelle Beratung

Die Ad-hoc-Gruppe SRAHG „Server und Datenspeicherprodukte“ wurde eingerichtet und wird die eingegangenen Stellungnahmen in einer Web-Konferenz am 06.09.2019 diskutieren.

Generell soll eine SRAHG (Standardisation Request Ad Hoc Group) die Sichtweise der CEN/CENELEC-Stakeholder konsolidieren und ein vorläufiges Arbeitsprogramm als Reaktion auf den Normungsantrag (Sreq) erstellen.

Mögliche betroffene CEN/CENELEC-TCs sind: CLC/TC 100X und CLC/TC 215.

Interessiert an Energieeffizienz?

Windrad Energieeffizienz
animaflora / stock.adobe.com

Energieeffizienz ist eine Säule der globalen Entwicklungsziele. Die Anerkennung der Bedeutung der Energieeffizienz bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen spiegelt einen Paradigmenwechsel wider, da sowohl die Versorgungs- als auch die Nachfrageseite gleichermaßen berücksichtigt werden. Energieeffizienz wird nicht mehr länger nur „gemessen und geschätzt als die negative Menge an nicht verwendeter Energie".

Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie auf unserer

DKE Themenseite Energieeffizienz

Relevante News und Hinweise zu Normen