Bücher, die auf dem Tisch in der öffentlichen Bibliothek liegen
monticellllo / stock.adobe.com
01.08.2019 Kurzinformation 1403 0

Handbuch für anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen erschienen

Kürzlich ist das Buch „Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174“ erschienen. Wir stellen das Handbuch zu den beiden Normenreihen vor und sprechen im Videointerview mit Yvan Engels über die Entstehung und Inhalte des Buches.

„Wir schreiben hier eine Norm und kein Handbuch", so ungefährt war die Aussage von Dr. Walter von Pattay. Das war allerdings vor etwa 30 Jahren. Weil sich aber die Technik über die letzten Jahrzehnte weiterentwickelt hat, wurde auch die Normung zunehmend komplexer.

Kontakt

Thomas H. Wegmann
Zuständiges Gremium

Dass es nun doch ein Handbuch gibt, ist Normungsexperten des Gremiums DKE/GUK 715.3 zu verdanken. Aus dem Expertengremium heraus hat sich ein kleines Autorenteam gebildet, das einen Leitfaden zu den Normenreihen EN 50173 und EN 50174 sowie den relevanten Messtechniknormen erarbeitet hat.

Das Autorenteam setzt sich dabei aus folgenden Experten zusammen aus:

  • Prof. Albrecht Oehler (Professor für Informations- und Kommunikationstechnik), Hochschule Reutlingen
  • Yvan Engels (Strategic Market Development und Standardisation), LEONI Kerpen GmbH
  • Konstantin Hüdepohl (Product and Standardisation Manager), Softing IT Networks GmbH
  • Rainer Schmidt (Business Development Manager Industrial Cabling), HARTING Electronics GmbH
  • Dirk Wilhelm (Vorstandsvorsitzender), GHMT AG

Rainer Schmidt ist Chairman ISO/IEC JTC 1/SC 25. Prof. Dr. Albrecht Oehler ist Convenor ISO/IEC JTC 1/SC 25/WG3.


Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174

Yvan Engels beantwortet im Interview unter anderem folgende Fragen:

  • Wie ist die Idee zu diesem Buch entstanden?
  • Warum sollten Anwender dieses Buch auf jeden Fall lesen?
  • Welche Entwicklung ist für die Strukturierte Verkabelung zu erwarten?

Zusammenfassung der Interviews

Für das Handbuch „Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174“ haben uns Prof. Albrecht Oehler und Yvan Engels jeweils für ein ausführliches Interview zur Verfügung gestanden. Die Inhalte der beiden Interviews haben wir an dieser Stelle kurz zusammengefasst.

Wie ist die Idee für dieses Buch entstanden?

Die Idee ist während einer Gremiensitzung des DKE/GUK 715.3 enstanden. Eine wesentliche Erkenntnis: Die Komplexität der Normenwerke nimmt zu. Aus der ursprünglichen Idee eines Management Summary ist am Ende dieses Handbuch entstanden.

Wie setzt sich das Autorenteam zusammen?

Das gesamte Autorenteam setzt sich aus Mitgliedern des Gremiums DKE/GUK 715.3 zusammen. Alle Autoren sind Experten in ihrem Fachbbereich, die somit auch jeweils ein spezielles Fachwissen mitbringen. Durch diese Bündelung von Experten und Fachwissen war es letztendlich möglich, das Buch nach genauen Vorstellungen und in seiner Gesamtheit zu verfassen.

Deckblatt DIN EN 50173-1

Deckblatt DIN EN 50173-1

| DIN

Wie ist das Buch inhaltlich aufgebaut?

Das Buch hat einen roten Faden – die Kommunikationskabelanlage wird von der Idee über die Planung, die Spezifizierung, Realisierung, Inbetriebnahme bis hin zur Wartung erläutert. Kernstück ist ein Leitfaden zu den Normenreihen DIN EN 50173 (VDE 0800-173) und DIN EN 50174 (VDE 0800-174).

Darüber hinaus enthält das Handbuch beispielsweise einen historischen Rückblick auf die Entwicklung der Ethernet-Technologie sowie einen Ausblick auf die Strukturierte Verkabelung der Zukunft. Obwohl ein roter Faden durch das Buch führt, ist jedes Kapitel in sich abgeschlossen und kann somit auch einzeln gelesen werden.

Welche Zielgruppen werden angesprochen?

Das Buch richtet sich insbesondere an Entscheider, also Eigentümer von informationstechnischen Anlagen. Zu den weiteren Personengruppen gehören zudem Architekten, Planer, Errichter und Anwender von informationstechnischen Anlagen in Gebäuden. Letztendlich können aber grundsätzlich alle Marktteilnehmer von dem Buch profitieren, weil sie darin zusammenhängendes Wissen finden und einen sehr guten Einstieg in die komplexe Normenwelt finden.

Warum sollten Anwender das Buch ergänzend zur Norm lesen?

Es ist zunächst wichtig zu wissen, dass das Buch nicht die Normenreihen DIN EN 50173 (VDE 0800-173) und DIN EN 50174 (VDE 0800-174) ersetzen kann. Stattdessen bietet das Buch zahlreiche Tipps sowie Empfehlungen und Anweisungen über die Normenreihen hinaus, was insbesondere für Installateure relevant sein kann.

Das Buch enthält zudem korrekte Interpretationen zu Inhalten in den einzelnen Normteilen und liefert zwei Praxisbeispiele – aus dem industriellen Umfeld und aus dem Umfeld der Rechenzentren. Beide Praxisbeispiele zeigen dem Leser auf, wie eine beispielhafte Installation entlang der Norm durchgeführt wurde.

Welche Entwicklung ist für die Strukturierte Verkabelung zu erwarten?

Das Buch spiegelt den Stand 2018 wider und gibt einen Ausblick auf einige der großen Zukunftsthemen wie das Internet of Things (Iot) oder Industrie 4.0 – und natürlich immer im Kontext der Strukturierten Verkabelung. Internationale und nationale Gremien arbeiten für die smarte Verkabelung von morgen bereits heute in vielen Normungsbereichen am Thema Single Pair Ethernet zur intelligenten Versorgung von Geräten mit Strom und Daten. Eine weitere und wichtige Entwicklung bei der Strukturierten Verkabelung liegt im Ausbau ihrer Leistungsfähigkeit.

Was machen die Autoren mit den Buchtantiemen?

Die Einnahmen aus den Buchverkäufen werden in vollem Umfang an die Deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet.


Schaltkabel und Netzwerkschalter
MWiner / Fotolia

Expertengremium DKE/GUK 715.3 Informationstechnische Verkabelung von Gebäudekomplexen

Das Gremium DKE/GUK 715.3 befasst sich u. a. mit folgenden Themen:

  • Erarbeitung harmonisierter Normen auf dem Gebiet der informationstechnischen Verkabelung von Gebäudekomplexen
  • Erarbeitung deutscher Beiträge zu den relevanten internationalen Normungsvorhaben der WG 3 des ISO/IEC JTC 1/SC 25 und Wahrnehmung von Aufgaben des nationalen Spiegelgremiums für die Vorhaben aus SC 25/WG 3 im Auftrag des DKE/GK 715
Zum Expertengremium DKE/GUK 715.3

Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174

Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174

Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen nach EN 50173 und EN 50174

| VDE VERLAG

► Ein Handbuch für Kommunikationskabelanlagen: Von der Idee bis hin zur Wartung! ◄

Die anwendungsneutrale und vorsorgliche Verkabelung gibt es bereits seit über 25 Jahren. Die Materie ist zunehmend komplexer geworden. Das ursprünglich für die informationstechnische Vernetzung von Büros vorgesehene Konzept hat sich mit den Jahren auf weitere Anwendungsbereiche, zum Beispiel in Rechenzentren und in industriell oder privat genutzten Bereichen ausgeweitet. Jedoch hat jeder dieser Anwendungsbereiche neben einem allgemeinen Anforderungsprofil auch ein eigenes, spezifisches Regelwerk.

Aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung ist zudem eine ständige technologische Anpassung und Weiterentwicklung des Leistungsvermögens vonnöten. Vor diesem Hintergrund wird es zunehmend schwierig, die umfangreichen Normenwerke zu lesen, im Zusammenspiel zu begreifen und optimal anzuwenden.

► Und genau hier setzt das Buch an! ◄

In dem vorliegenden Buch wird die Kommunikationskabelanlage von der Idee über die Planung, die Spezifizierung, Realisierung, Inbetriebnahme bis hin zur Wartung anschaulich und im Zusammenhang erläutert. Kernstück ist die Vorstellung und Beschreibung der aktuellen Normenreihen DIN EN 50173 (VDE 0800-173) und DIN EN 50174 (VDE 0800-174).

Nachdem zunächst auf die Standortvoraussetzungen eingegangen wird, folgen die allgemeinen und spezifischen Anforderungen an informationstechnische Verkabelungen und die verwendeten Komponenten, Kabel bzw. Steckverbinder und zu guter Letzt die Planung, Spezifizierung, Umsetzung und messtechnische Bewertung der Installation.

Den Autoren ist es dabei ein wichtiges Anliegen, nicht nur das Grundverständnis zu den relevanten Anforderungsprofilen zu vermitteln, sondern auch den Blick für den Gesamtzusammenhang, zum Beispiel zur Zukunftssicherheit und zum Einfluss unterschiedlicher Umweltbedingungen auf die Auslegung der einzelnen Verkabelungskomponenten, zu behalten.

Redaktioneller Hinweis:

Die im Text aufgeführten Normen und das vorgestellte Fachbuch können Sie im VDE VERLAG erwerben.

Zum VDE VERLAG

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungsdatum 16.07.2019
PDF: 179 KB
Leseprobe

Leseprobe

Veröffentlichungsdatum 16.07.2019
PDF: 318 KB

Interessiert an Home & Building?

Fokusbild Home & Building

Bei Home & Building geht es um die Integration und Nutzung von Informations- und Telekommunikationstechnologien in der heimischen Umgebung, die eine neue Erfahrungswelt ermöglichen und bekannte Aktivitäten bei Unterhaltung, Komfort, Energiemanagement, Sicherheit und Gesundheit kosteneffizienter oder bequemer machen. Weitere Inhalte zu diesem Fachgebiet finden Sie auf unserer

DKE-Themenseite Home & Building

Werden Sie aktiv!