ETSI - European Telecommunications Standards Institute
ETSI - European Telecommunications Standards Institute
09.08.2018 Kurzinformation 252 0

ETSI-Jahresbericht 2017: Eine vernetzte Welt

Es waren drei wichtige und große Themen, um die sich bei ETSI im vergangenen Jahr vieles drehte: 5G-Kommunikation, Internet of Things (IoT) und Sicherheit. Im Fokus standen aber auch aufkommende und zukünftige Technologien, die eine wesentliche und unterstützende Rolle in der Entwicklung traditioneller Themenfelder bei Standardisierungsaktivitäten einnehmen.

Kontakt

Martin Arndt
Downloads + Links

Erste Spezifikationen für 5G-Technologie definiert

Einen Meilenstein konnte das Third Generation Partnership Project (3GPP™) im Dezember 2017 mit der Definition erster Spezifikationen im Bereich der 5G-Kommunikation erreichen. 5G steht für einen vollkommen neuen Ansatz, der sich auf alle Aspekte der Netzwerkarchitektur, Arbeitsprozesse und des Managements auswirken wird. Künstliche Intelligenz soll helfen, die sich ergebenden Herausforderungen zu lösen. Die Gruppe Experiential Networked Intelligence wurde erst kürzlich gegründet und hilft Betreibern bei eben dieser Umsetzung. Neue Ansätze zur effizienten Nutzung vorhandener Frequenzen werden ebenfalls notwendig sein. Hiermit beschäftigen sich aktuell eine Industry Specification Group (ISG) für millimetre Wave Transmission (mWT) sowie das Technical Committee on Reconfigurable Radio Systems.

Internet of Things (IoT): Auf dem Weg zu Smart Cities

Zur Bereitstellung einer gemeinsamen IoT-Plattform lag der Fokus bei der Entwicklung des oneM2M Release 3 auf der Unterstützung industrieller Technologien und einer Verbesserung für 3GPP-Technologien wie Narrowband IoT. Basierend auf den bereits existierenden oneM2M-Standards und -Spezifikationen wurde die ISG City Digital Profiles neu gegründet, um Standards zu entwickeln, die bei der Einführung und dem Roll-out von Smart City-Infrastrukturen unterstützen sollen.

Implementierung einer neuen Sicherheitsdirektive

Sie ist allgegenwärtig und betrifft jeden Aspekt unserer digitalen Kommunikation - Sicherheit. Während des vergangenen Jahres unterstützte ETSI die Implementierung der Direktive "Network and Information Security" (NIS). Begleitet wurde sie mit sicherheitsrelevanten Themen wie quantensichere Kryptographie, elektronische Signaturen und Smart Cards.

Marktzugänge, ein besseres Leben, Netzwerke und Interoperabilität

Neben den großen Hauptthemen ging es bei ETSI aber auch um weitere Bereiche.

  • Harmonisierte Standards zur Unterstützung der Radio Equipment Directive (RED)
  • Energieeffizienz bei der Ausrüstung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT)
  • Steigerung der digitalen Integration im Rahmen der EU Web Accessibility Directive (WAD)
  • Erweiterung der digitalen Ausstrahlung und Inhalte durch neue und überarbeitete Standards
  • Förderung und Weiterentwicklung einer Open Source Test Description Language (TDL)

Interessiert an unseren internationalen Tätigkeiten?

External Relations - Icon
DKE

Elektrotechnische Normung findet auf europäischer und internationaler Ebene statt! Unsere Gremien mit ihren Technischen Experten arbeiten Hand in Hand mit den Normungsorganisationen IEC, CENELEC und ETSI.

Weitere Inhalte finden Sie auf unserer

DKE-Themenseite External Relations

Internationale Zusammenarbeit in der elektrotechnischen Normung