DMNE_Warnschild_W005_3005_M_data
31.01.2018 Kurzinfo 240 0

Deutschland weiter führend in der Europäischen Normung der Bereiche Strahlenschutz sowie Elektro- und Leittechnik kerntechnischer Anlagen

Waren die 2007 getroffenen Beschlüsse zur Gründung der CENELEC/TC 45AX und 45B für manche überraschend, waren sie doch wegweisend bezüglich der Übernahme auch von Normen des IEC/TC 45 und seiner SC sowie später auch des ISO/TC 85 und seiner SC als Europäische Normen (EN).

Kontakt

Georg Vogel

Nun ist es zudem gelungen, beim Wechsel an der Spitze der beiden CENELEC/TC eine Kontinuität des deutschen Vorsitzes herzustellen. Im CENELEC/TC 45AX (Elektro- und Leittechnik kerntechnischer Anlagen) kommt mit Dr. Karl Waedt auch der dritte Vorsitzende aus Deutschland, im CENELEC/TC 45B (Strahlungsmessgeräte und Strahlenschutz) mit Dr. Rolf Behrens der zweite Vorsitzende.

Die Tatsache, dass seit 2008 in beiden TC die deutschen Bewerber um den Vorsitz einstimmig gewählt wurden, zeigt die hohe Reputation der deutschen Experten und die Bedeutung der durch die DKE wahrgenommenen deutschen Vertretung in diesen national zum Teil sehr emotional und kontrovers diskutierten Technikbereichen.

Lediglich in dem 2014 eingesetzten, ISO/TC 85 „spiegelnden“ CEN/TC 430 sind Vorsitz und Sekretariat fest in französischer Hand. Durch kontinuierliche Vertretung in den Beratungen des TC stellt die DKE aber sicher, dass auch hier die deutsche Stimme gehört wird. Zur Arbeitsteilung der DKE mit dem Normenausschuss Radiologie (NAR) und dem Normenausschuss Materialprüfung (NMP) im DIN siehe unter https://www.dke.de/de/normen-standards/verlautbarungen/verlautbarungen-industry/kerntechnik-und-strahlenschutz.

Die Übernahme von IEC- bzw. ISO-Normen der o.g. Gremien als EN erfolgt in allen Fällen nach einer Prüfung, dass der Schlussentwurf (FDIS) der betreffenden IEC- bzw. ISO-Norm von der Mehrzahl der stimmberechtigten europäischen Nationalen Komitees gebilligt wurde und kein europäisches Nationales Komitee wesentliche Bedenken gegen die Anwendung dieser Norm hat.

Zur Unterstützung der Ziele der WENRA (Western European Nuclear Regulators’ Association) zur Harmonisierung der Herangehensweise an die Reaktorsicherheit übernehmen CENELEC/TC 45AX und CEN/TC 430 ihre IEC- bzw. ISO-Normen ohne jede Änderung. Wird bei der Beratung die Notwendigkeit von Änderungen belegt, wird die Übernahme als EN üblicherweise auf die nächste Ausgabe der IEC- bzw. ISO-Norm vertagt.

Lediglich das CENELEC/TC 45B formuliert die ggf. notwendigen Änderungen als „Gemeinsame Abänderungen“ der EN und bringt diese anschließend in die Revision der betreffenden Normen des IEC/TC 45 (industrielle Anwendung bzw. allgemeine Messung ionisierender Strahlung) bzw. SC 45B (Strahlenschutz-Messgeräte) ein.

Die DIN-EN-Normen von DKE/K 967, GK 851 und GK 852 sind mit Klassifikation VDE 0412, VDE 0492 bzw. VDE 0493 erschienen und über den VDE VERLAG zu beziehen. Die Normen des UK 967.1 sind mit Klassifikation VDE 0491 veröffentlicht.

Relevante News und Verlautbarungen