DKE
DKE
28.04.2011 Fachbeitrag 70 0

Verwendung von Fehlerstrom-Überwachungseinheiten (RCMUs)

in Solar-Photovoltaik (PV) Stromversorgungssystemen

Verlautbarung des UK 221.1 zu DIN VDE 0100-712 (VDE 0100-712):2006-06

Das für die Norm DIN VDE 0100-712 (VDE 0100-712):2006-06 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 7-712: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Solar-Photovoltaik-(PV)- Stromversorgungssysteme (IEC 60364-7-712: 2002, modifiziert); Deutsche Übernahme HD 60364-7-712: 2005 + Corrigendum: 2006“ zuständige DKE-Unterkomitee 221.1 „Schutz gegen elektrischen Schlag“ gibt als Hilfe für die Anwender folgende Hinweise zur Norm.

Nach DIN VDE 0100-712 (VDE 0100-712):2006-06, Abschnitt 712.413.2, soll der Schutz gegen elektrischen Schlag nach DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) durch die Anwendung der Schutzmaßnahme: „Doppelte oder verstärkte Isolierung“ auf der Gleichspannungsseite bevorzugt angewendet werden. Dafür dient die Verwendung von Betriebsmitteln der Schutzklasse II oder die Verwendung von Betriebsmitteln mit einer gleichwertigen Isolierung auf der Gleichspannungsseite.

Nach DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag (IEC 60364-4-41: 2005, modifiziert); Deutsche Übernahme HD 60364-4-41: 2007“ ist in Abschnitt 412.1.3 gefordert, dass in Fällen, wo diese Schutzmaßnahme als alleinige Schutzmaßnahme angewendet wird, nachgewiesen werden muss, dass sich dieser Stromkreis oder der Teil der Anlage im normalen Betrieb unter wirksamer Überwachung befindet, so dass keine Änderung gemacht werden kann, die die Wirksamkeit der Schutzmaßnahme beeinträchtigt.

Bei Verwendung von Wechselrichtern ohne einfache Trennung erfüllt eine Fehlerstrom-Überwachungseinheit (RCMU) nach DIN V VDE V 0126-1-1 (VDE V 0126-1-1):2006-02 „Selbsttätige Schaltstelle zwischen einer netzparallelen Eigenerzeugungsanlage und dem öffentlichen Niederspannungsnetz“ die wirksame Überwachung der Gleichspannungsseite eines Solar-Photovoltaik ( PV) Stromversorgungssystems.

Eine Fehlerstrom-Überwachungseinheit (Residual Current Monitoring Unit – RCMU) ist eine Einrichtung, die bei Wechselrichtern ohne einfache Trennung zwischen Netz und Photovoltaik-Generator zur Erfassung und Abschaltung auftretender Gleich-, Puls- und Wechselfehlerströmen dient.

Die Fehlerstrom-Überwachungseinheit (RCMU) erfüllt nicht die Anforderungen, die an eine Schutzeinrichtung für den Fehlerschutz und/oder für den zusätzlichen Schutz nach DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2007-06 und DIN VDE 0100-530 (VDE 0100-530) „Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 530: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Schalt- und Steuergeräte“ bei Anwendung der Schutzmaßnahme „Schutz durch automatische Abschaltung der Stromversorgung“ gestellt werden.

Kontakt

Dirk Barthel
Zuständiges Gremium