Time 2 Transform - Bild
SCI 4.0
28.04.2021 Veranstaltungsrückblick

DKE mit Industrie 4.0 auf der Hannover Messe 2021 vertreten

Während der digitalen Hannover Messe 2021 diskutierten Fachleute aus dem Bereich Industrie 4.0 rund um die globale Gestaltung von Ökosystemen und der Produktion in globalen Wertschöpfungsnetzwerken.

Kontakt

Dr. Jens Gayko

Verwandte VDE Themen

“Shaping digital ecosystems globally: Interoperability – production in global value networks”

lautete der Titel des virtuellen Diskussionspanels der Plattform Industrie 4.0 gemeinsam mit den Partnern Labs Network Industrie 4.0 und dem von der DKE getragenen Standardization Council Industrie 4.0 (SCI 4.0) auf der diesjährigen Hannover Messe Digital Edition 2021.

Die Gestaltung global-wirkender, digitaler Ökosysteme ist ein übergreifender Trend. Industrieunternehmen bewegen sich in globalen Wertschöpfungsnetzwerken. Sie benötigen digitale Lösungen, die länderübergreifend funktionieren. Zudem prägen verstärkt Ansätze zum Einsatz nachhaltiger Technologien den Diskurs und gelten als entscheidend für eine erfolgreiche ganzheitliche Transformation. Dabei wirken bereits bestehende internationale Kooperationen auf verschiedenen Ebenen ein, von der Standardisierung bis hin zu praktischen Implementierungsansätzen.

Die Vision 2030 der Plattform Industrie 4.0 greift den ganzheitlichen Betrachtungskontext von interoperablen, autonomen und nachhaltigen digitalen Ökosystemen auf. Für die Umsetzung in die internationale Standardisierung arbeitet die Plattform Industrie 4.0 eng mit dem SCI 4.0 zusammen. Die Normungsroadmap Industrie 4.0 ist dabei ein zentrales Dokument zur Beschreibung der Normungsstrategie für Industrie 4.0, um die digitale Transformation der Industrie auch auf globaler Ebene über die internationale Standardisierung mitzugestalten.


Deutsche Normungsroadmap Industrie 4.0

Normungs-Roadmap I40 - Cover Version 4

Wichtige Kern- und Querschnittsthemen der Normungsroadmap Industrie 4.0 sind unter anderem Referenzarchitekturmodelle, Use Cases, Systeme und deren Eigenschaften, Datenschutz und Privacy, Funktionale Sicherheit sowie Künstliche Intelligenz.

Die Normungsroadmap zeigt den aktuellen Normungsstand sowie die vorhandenen Normungslücken im Bereich Industrie 4.0 auf. Für jeden Normungsbedarf werden Handlungsempfehlungen gegeben, um betroffenen Akteuren die aktuelle und zukünftige Arbeit im Bereich Industrie 4.0 zu erleichtern.

Mehr über die Normungsroadmap

Im Forum zu „Interoperability - production in global value networks” luden Plattform Industrie 4.0 und SCI 4.0 internationale Vertreter aus der internationalen Normung und Industrie auf die Bühne ein, um über die bestehenden gemeinsamen Herausforderungen im Kontext der Interoperabilität zu diskutieren.

Im Verlauf der Diskussionsrunde zeigte sich sehr deutlich, dass in der aktuellen Phase von Industrie 4.0 die Umsetzung der zuvor entwickelten Konzepte entscheidend ist. Trotz der bestehenden diversen nationalen Lösungsansätze war sich das Panel einig, dass nun die Herausforderung darin besteht, die Interoperabilität der verschiedenen pilothaften Implementierungen und Anwendungen durch weltweite Harmonisierungsaktivitäten voranzutreiben.

Dies erfordert eine Koordination der verschiedenen Aktivitäten über Ländergrenzen hinweg, aber auch organisationsübergreifend. Dabei wird die Standardisierung und normungsbegleitende Validierung über Use cases und Testbeds eine zentrale Rolle spielen. Um mit den Entwicklungsgeschwindigkeiten Schritt zu halten, wird zudem eine gewisse Agilität im Normungsprozess eine wichtige Rolle spielen, um schnell erforderliche Standards voranzutreiben und deren Erarbeitung zu initiieren. So könne Interoperabilität zwischen in Wettbewerb stehenden Produkten und Lösungen erreicht werden.

An dem Panel nahmen teil:

  • Dr. Sha WEI, stellvertretende Direktorin am China Electronics Standardization Institute, China
  • Cinzia Missiroli, Direktorin Normung und digitale Lösungen, CEN/CENELEC
  • Prof. Ju Yeon Lee, Assistenzprofessorin, Seoul National University of Science and Technology, Korea
  • Thomas Hahn, Chief Expert Software, Siemens AG & Mitglied Lenkungskreis, Plattform Industrie 4.0
  • Moderation: Dr. Jens Gayko, Managing Director SCI 4.0

Interessiert an weiteren Inhalten zu Industry?

Fokusbild Inudstry

Industry befasst sich mit Systemen und Produkten aus dem industriellen Bereich. Zentrales Thema ist beispielsweise zunehmend die Automation, da es in Zukunft verstärkt zu einem intelligenten Austausch zwischen Maschinen und Objekten kommt. Weitere Inhalte zu diesem und anderen industriellen Fachgebieten finden Sie im

DKE Arbeitsfeld Industry

Relevante News und Hinweise zu Normen