VDE-InSite

Login

Hinweise

VDE-Anwendungsregeln 

VDE-AR-N 4101 Anforderungen an Zählerplätze 

in elektrischen Anlagen im Niederspannungsnetz

01.09.2015 


Diese überarbeitete VDE-AR-N 4101 ersetzt die Version vom 1. August 2011.

 

Diese VDE-Anwendungsregel legt die technischen Mindestanforderungen an Zählerplätze in elektrischen Anlagen mit direkter Messung und Betriebsströmen ≤ 63 A, die an das Niederspannungsnetz der allgemeinen Versorgung angeschlossen werden, deren Anschluss an das Hauptstromversorgungssystem sowie deren Betriebs- und Umgebungsbedingungen fest. Sie gilt für Bezugsanlagen und in Verbindung mit der
VDE-AR-N 4105 auch für Erzeugungsanlagen.

Mit dieser VDE-Anwendungsregel wird der Zählerplatz u. a. für den Einsatz von Messsystemen nach Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) beschrieben. Anwendungen aus den Bereichen Energieeffizienz, dezentrale Energieerzeugung, Elektromobilität und Energiespeicherung sind berücksichtigt.

Für diese VDE-Anwendungsregel ist die vom Lenkungskreis Nieder-/Mittelspannung gegründete Projektgruppe „Anforderungen an künftige Zählerplätze“ des Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (FNN)  zuständig.

Kontakt

Forum Netzwerktechnik / Netzbetrieb im VDE (FNN)
Bismarckstr. 33
10625 Berlin

Lang, Henry
+49 30 383868-79
henry.lang@vde.com