VDE-InSite

Login

Hinweise

DKE-Gremium auf einen Blick 

 
DKE/K 353 Elektrostraßenfahrzeuge
Spiegelfunktion zu:
CLC/SR 69
Electric road vehicles and electric industrial trucks
CLC/TC 69X
Electrical systems for electric road vehicles
IEC/TC 69
Electric road vehicles and electric industrial trucks
Referent
Telefon:
E-Mail:
Dr. Jens Gayko
+49 69 6308-468
Sekretärin
Telefon:
E-Mail:
Jessica Naomi Schademan
+49 69 6308-296
 
Tätigkeitsbericht 2015

Arbeitsgebiet:
Das DKE/K 353 ist für die Erarbeitung von Normen für den Ladevorgang von Elektrofahrzeugen zuständig. Hierzu gehören die Schnittstellenbeschreibungen sowie Anforderungen an Stationen für das Laden mit Gleich- und Wechselstrom, das kabellose Laden und den Batteriewechsel. Weitere Normen oder Projekte des Gremiums behandeln Doppelschichtkondensatoren oder die Nutzautorisierung an Ladestationen.
Das Gremium spiegelt die Aktivitäten von IEC/TC 69 und CLC/TC 69X. Die internationale Kooperation von IEC/TC 69 mit ISO/TC 22 spiegelt sich national in einer engen Zusammenarbeit mit dem Normenausschuss Automobil (NAA). Es besteht ein enger Kontakt zur Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE).

Tätigkeiten:
Im Hinblick auf das kabelgebundene Laden von Elektrofahrzeugen erfolgt bei IEC die Erarbeitung der 3. Ausgabe der IEC 61851-1 (Allgemeine Anforderungen). Die Veröffentlichung dieser Norm ist 2016 geplant.
Für das Gleichstromladen erfolgt bei IEC/TC 69 die Überarbeitung der IEC 61851-23. In dieser Norm wird unter anderem das von deutschen Firmen entwickelte „Combined Charging System“ beschrieben. Für die Zukunft ist eine Erweiterung der Schnittstelle des Gleichstromladens geplant, die den Energiefluss vom Fahrzeug in die Ladestation ermöglicht.

Für das kabellose Laden von Elektrofahrzeugen wurde im Jahr 2015 die erste Norm der IEC 61980-Reihe veröffentlicht. Weitere Publikationen für das induktive Laden als eine Ausprägung des kabellosen Ladens und die Kommunikation zum kabellosen Energietransfer sind in Vorbereitung.

Ausblick:
Weitere Projekte des Gremiums betreffen die Normung der Ladeschnittstelle für Leichtfahrzeuge und die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). Wachsende Bedeutung haben im abgelaufenen Jahr die Aktivitäten zur Beschreibung der Ladeschnittstelle von Nutzfahrzeugen und hier speziell von Elektrobussen bekommen.
Auf Europäischer Ebene gibt es eine enge Verzahnung mit Aktivitäten der EU Kommission zur Dekarbonisierung des Verkehrs. So sind die meisten Arbeiten des Gremiums durch die EU-Normungsmandate M/468 und M/533 mandatiert.

Neu herausgegebene Normen und Norm-Entwürfe in 2015:
1
6
Seiten
1
108
Seiten
 
Unterkomitees
Dieses Gremium besitzt keine Unterkomitees
Arbeitskreise
DKE/AK 353.0.6
EMV bei der Energieversorgung von Elektrofahrzeugen
DKE/AK 353.0.7
Batteriewechselsysteme
DKE/AK 353.0.8
Nutzerautorisierung für Ladeinfrastruktur
DKE/GAK 353.0.9
Energieversorgung von Light Electric Vehicles
DKE/AK 353.0.10
Laden von Elektrobussen
DKE/AK 353.0.6
EMV bei der Energieversorgung von Elektrofahrzeugen
DKE/GAK 353.0.1
Berührungsloses Laden von Elektrofahrzeugen
DKE/GAK 353.0.2
DC-Ladung von Elektrofahrzeugen
DKE/AK 353.0.3
Kommunikationsschnittstelle vom Fahrzeug zum Stromnetz (V2G CI)
DKE/GAK 353.0.4
AC-Ladung von Elektrofahrzeugen
Bestand und Zuständigkeit
25