VDE-InSite

Login

Hinweise

DKE-Gremium auf einen Blick 

 
DKE/K 733 Sicherheit für Geräte der Unterhaltungselektronik und verwandte Systeme
Spiegelfunktion zu:
CLC/TC 108X
Safety of electronic equipment within the fields of Audio/Video, Information Technology and Communication Technology
IEC/TC 108
Safety of electronic equipment within the field of audio/video, information technology and communication technology
Referent
Telefon:
E-Mail:
Harald Theis
+49 69 6308-283
Sekretärin
Telefon:
E-Mail:
Gabriele Gulis
+49 69 6308-357
 
Tätigkeitsbericht 2015

Arbeitsgebiet:
Das DKE/K 733 ist für die Normung auf dem Gebiet der Sicherheit von Geräten der Unterhaltungselektronik und verwandten Systemen zuständig, die zur Erzeugung, Übertragung, Empfang, Verarbeitung, Aufzeichnung und Wiedergabe von Ton-, Bild- und Steuersignalen verwendet werden. Hierzu gehören zum Beispiel auch Fernsehempfänger. Zum internationalen IEC/TC 108 "Safety of electronic equipment within the fields of Audio/Video, Information Technology and Communication Technology" und zum europäischen CLC/TC 108X bei Cenelec findet auf nationaler Ebene jeweils eine Abstimmung mit dem DKE/K 711 statt.

Tätigkeiten:
Die zuletzt mit Ausgabedatum November 2015 als Ausgabe 8 erschienene Sicherheitsnorm DIN EN 60065 (VDE 0860) gilt für alle Geräte der Unterhaltungselektronik, die zum Empfang, zur Erzeugung, Aufnahme oder Wiedergabe von Ton-, Bild- und zugehörigen Signalen vorgesehen sind und zur Stromversorgung aus dem Netz, aus einem Stromversorgungsgerät oder aus Batterien bzw. Akkumulatoren ausgelegt sind. Die Norm enthält alle internationalen und europäischen Änderungen und Ergänzungen seit der letzten internationalen Ausgabe der IEC 60065 in 2011 in einem Dokument zusammengefasst. Die Norm betrifft hauptsächlich Geräte, die für den Heimgebrauch und ähnliche Anwendungen bestimmt sind, aber auch in Räumlichkeiten allgemeiner Zusammenkünfte, wie z. B. Schulen, Theater, Gottesdiensträume oder am Arbeitsplatz, verwendet werden können. Bei Einhaltung der angegebenen Sicherheitsanforderungen werden Verletzungen und Schäden durch gefährliche Körperströme, übermäßige Temperaturen, Strahlung, Implosion, mechanische Gefahren und Feuer vermieden. Neu enthalten ist ein Abschnitt, der zum Schutz gegen übermäßigen Schalldruck Geräte- und Prüfanforderungen an tragbare Audiosysteme festlegt. Ebenfalls in Vorbereitung ist ein neuer Teil 50332-3 zur Messung des maximalen Schalldruckpegels bei elektroakustischen Geräten wie Kopfhörer und Ohrhörer in Verbindung mit tragbaren Audiogeräten.

Ausblick:
Bis zum Abschluss aller Arbeiten an der IEC 60065 bleibt das DKE/K 733 fachlich zuständig. International wird dazu dem Maintenance Team IEC/TC 108/MT 1 zugearbeitet.

Neu herausgegebene Normen und Norm-Entwürfe in 2015:
1
209
Seiten
0
0
Seiten
 
Unterkomitees
Dieses Gremium besitzt keine Unterkomitees
Arbeitskreise
Dieses Gremium besitzt keine Arbeitskreise
Weitere Mitteilungen auf der DKE-Homepage
Bestand und Zuständigkeit
16