VDE-InSite

Login

Hinweise

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

es ist soweit: In wenigen Tagen geht unser neuer Webauftritt online – mit neuen Features und Funktionen, modernem Design und spannenden Technikthemen. Bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld. Denn in der Phase der Umstellung ab dem 30. September bis zum 3. Oktober wird unsere Homepage nicht erreichbar sein.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Ihr
VDE/DKE WebTeam

Ladies and Gentlemen,

 

Our new website will be launched in a few days - with new and extended features, a modern design and exciting technology topics. Until then, we kindly ask for your patience as there will be a transition period from September 30 to October 3 during which our website will not be available.
We apologize for any inconvenience.

 

Sincerely,
VDE/DKE WebTeam

Skip Navigation LinksDKE-Startseite Service Installationstechnik, Anlagen, Geräte, Maschinen

Installationstechnik, Anlagen, Geräte, Maschinen  

Fragen zu Blitzschutz bei Photovoltaikanlagen: 

Wie muss der Blitzschutz bei Photovoltaikanlagen nach den anerkannten Regeln der Technik ausgeführt sein?
Muss ein innerer Überspannungsschutz sowohl wechsel- als auch gleichstromseitig vorhanden sein?

20.05.2010 

 

Es gibt aus der Sicht der Normung keine Vorgabe für Photovoltaikanlagen sondern nur für bauliche Anlagen. Die zugehörige Normenreihe ist DIN EN 62305 (VDE 0185-305) die aus vier Teilen besteht. Teil 3 behandelt den Blitzschutz von baulichen Anlagen und Teil 4 den inneren Blitzschutz (Überspannungsschutz).

Wenn Ihre Anlagen auf einem Gebäude errichtet werden, das bereits mit einem Blitzschutzsystem (innerer und äußerer Blitzschutz) ausgestattet wurde, müssen die PV-Anlagen natürlich in das vorhandene System eingebunden werden. Dazu ist die Mithilfe der Errichterfirma für den Blitzschutz erforderlich.
Hat das Gebäude kein Blitzschutzsystem, gibt es aus Sicht der Normung keine Festlegung, dass eine PV-Anlage einen Blitz- oder Überspannungsschutz benötigt.

Der Einsatz von Überspannungsschutzgeräten ist heute bei baulichen Anlagen sowohl bei Gebäuden mit wie ohne Blitzschutz erforderlich, wenn darin befindliche elektrische und elektronische Systeme vor schädlichen Überspannungen geschützt werden sollen oder müssen. Die Forderung danach stammt in der Regel vom Betreiber/Eigentümer selbst oder vom Sachversicherer.

Einen informativen Überblick erhalten Sie durch das Beiblatt DIN EN 62305-3 (VDE 0185-305-3) Beiblatt 5:2009-10 mit dem Titel: Blitzschutz - Teil 3: Schutz von baulichen Anlagen und Personen - Beiblatt 5: Blitz- und Überspannungsschutz für PV-Stromversorgungssysteme.

Die Normen der Reihe DIN EN 62305 (VDE 0185-305) können beim VDE VERLAG bezogen werden.

Kontakt

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
DKE/K 251
Hunger, Karsten
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 6308-467
Fax: +49 69 6308-9467
karsten.hunger@vde.com

Kontakt

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
DKE/K 373
Sann, Kerstin
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 6308-464
Fax: +49 69 6308-9464
kerstin.sann@vde.com