VDE-InSite

Login

Hinweise

Skip Navigation LinksDKE-Startseite Normen beziehen Nutzungsbedingungen für DIN-VDE-Normen

Normen beziehen 

DIN-VDE-Merkblätter Nutzungsbedingungen für DIN-VDE-Normen  

- Wegweiser und Bedingungen -

Für die Wiedergabe von Normen, auch auszugsweise, ist nach Urheberrechtsgesetz eine Genehmigung durch den Herausgeber der Normen erforderlich. DIN und VDE als Träger der in Gemeinschaftsarbeit erstellten DIN-Normen mit VDE-Kennzeichnung (kurz: DIN-VDE-Normen) haben zur schnellen Übersicht für die Anwender DIN-VDE-Merkblätter für folgende, aktuellen Festlegungen herausgegeben:

Diese Festlegungen gelten gleichermaßen auch für VDE-Anwendungsregeln (VDE-AR-E xxx, VDE-AR-M xxx und VDE-AR-N xxx).

Bezüglich der DIN-Normen ohne VDE-Kennzeichnung sind die Informationen sowie ein Online-Formular auf der Homepage des Beuth Verlag unter "Informationen zur Vervielfältigung von DIN-Normen (DIN-Merkblätter)" zu finden.

Für Wiedergaben in Büchern, Katalogen usw. hat sich folgende Vorgehensweise als zweckmäßig erwiesen:

    • Sie erstellen zunächst das Manuskript für Ihre geplante Veröffentlichung inklusive der vorzusehenden Quellenangaben und Kennzeichnung der Zitate;
    • vor Drucklegung schicken Sie Ihr Manuskript mit Angabe der Normen, aus denen Sie die angegebenen Zitate, Tabellen oder Bilder übernehmen möchten, des vorgesehenen Titels der Publikation mit Angabe, um die wievielte Auflage es sich dabei handelt, sowie des Verlages, bei dem die Publikation erscheinen wird, an die im Merkblatt genannte Adresse;
    • daraufhin werden wir Ihnen kurzfristig den abzudruckenden Genehmigungsvermerk und die voraussichtlichen Konditionen für Ihre Publikation mitteilen sowie ggf. ergänzende Hinweise geben.

Sollten Lizenzgebühren anfallen, übernehmen in den meisten Fällen die Verlage deren Zahlung. Bitte sprechen Sie dieses aber bereits vorher mit Ihrem Verlag ab.