VDE-InSite

Login

Hinweise

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

es ist soweit: In wenigen Tagen geht unser neuer Webauftritt online – mit neuen Features und Funktionen, modernem Design und spannenden Technikthemen. Bis dahin bitten wir Sie um etwas Geduld. Denn in der Phase der Umstellung ab dem 30. September bis zum 3. Oktober wird unsere Homepage nicht erreichbar sein.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Ihr
VDE/DKE WebTeam

Skip Navigation LinksDKE-Startseite DKE-Arbeit Mitteilungen zur Normungsarbeit 2011 Erreichung der funktionalen Sicherheit

Mitteilungen zur Normungsarbeit 

Funktionale Sicherheit und IT-Sicherheit 

Muss zur Erreichung der funktionalen Sicherheit auch die IT-Sicherheit beachtet werden?

22.08.2011 

DIN EN 61508-1 (VDE 0803-1):2011 gibt hierzu im Unterabschnitt 7.4 „Gefährdungs- und Risikoanalyse“ folgende Empfehlung:

    • Wenn die Gefährdungsanalyse zeigt, dass eine böswillige oder nicht autorisierte Handlung, die eine Bedrohung der IT-Sicherheit darstellt, als vernünftigerweise vorhersehbar gilt, sollte eine Bedrohungsanalyse zur IT-Sicherheit durchgeführt werden.

und trifft in der zugehörigen Anmerkung 3 folgende Aussage:

    • Für eine Anleitung zur Risikoanalyse im Rahmen der IT-Sicherheit siehe die Normenreihe IEC 62443.

Aus dieser Normenreihe liegt zur Zeit kein Teil vor, der eine Risiko- oder Bedrohungsanalyse beschreiben würde. Eine solche kann jedoch auch mit Hilfe der VDI/VDE 2182 durchgeführt werden.

Sehen Sie hierzu bitte auch die Erläuterungen von Dr. Wolfgang Morr, Obmann UK 931.1 „IT-Sicherheit in der Automatisierungstechnik“ zur Unterscheidung zwischen IT-Sicherheit und funktionaler Sicherheit.

Zuständig ist das DKE/K 931 "Systemaspekte ". Die genannten Normen könenn im VDE VERLAG bezogen werden.

Kontakt

DKE  Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE
DKE/K 931
Rolle, Ingo
Stresemannallee 15
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 6308-291
Fax: +49 69 6308-9291
ingo.rolle@vde.com